Unentschieden gegen den Tabellenführer

Mit Günter Englmeier, der zunächst auf 4:7 verkürzte, kam wieder frischer Wind in das Aiblinger Spiel. Erlich

Bad Aibling – Auch wenn Bad Aiblings Verbandsoberliga-Tischtennis-Herren nicht in Bestbesetzung antreten konnten, so sorgten sie für eine kleine Überraschung.

Dem Tabellenführer DJK Altdorf trotzte man ein Unentschieden ab.

Anfangs sah es aber nicht nach einer Punkteteilung aus, lagen die Kurstädter, die erstmals wieder mit Jose Eduardo Lizarazu spielten, eigentlich schon aussichtslos mit 3:7 im Rückstand. Es war dann Günter Englmeier, der eine Siegesserie einläutete. Mit dem Viersatzerfolg gegen Georg Gangl kam frischer Wind ins Spiel. Durch vier weitere Einzelsiege ging man sogar mit 8:7 in Führung und hatte die Möglichkeit auf zwei Punkte. Allerdings mussten sich Englmeier/Ludwig im Abschlussdoppel ihren Kontrahenten Gangl/Shu in drei Sätzen beugen. „Es war trotzdem ein tolle Leistung unseres Teams, dass wir nach dem 3:7 zu einem Unentschieden kamen“, so Bad Aiblings Kapitän Hans Wiesböck. Für den TuS Bad Aibling punkteten: Doppel: Englmeier/Ludwig (1); Einzel: Ludwig, Dräxl (je 2), Englmeier, Wiesböck, Hainz (je 1). eg

Kommentare