Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Unentschieden gegen den Tabellenführer

Denis Weisserverabschiedete sich mit zwei Siegen.

Bad Aibling – Die KG Aibling-Grafing hat in der Judo-Bezirksliga Nord vor heimischer Kulisse ein Unentschieden gegen den Tabellenführer aus Freising ergattert.

Im ersten Durchgang hatte die Kampfgemeinschaft Bad Aibling-Grafing eine überraschende 6:4-Führung erkämpfen können. Starke Leistungen durch das Vater-Sohn-Gespann Patrick und Denis Weisser sowie Bundesliga-Schwergewicht Daniel Messelberger sicherten wichtige Punkte. Im zweiten Durchgang sah es lange nach einem Heimsieg für Aiblinger Kämpfer aus. Technisch hochwertiges Judo, gepaart mit Kampfgeist und Siegeswillen, reichten allerdings nicht aus, da die entscheidenden Kämpfe in der Klasse bis 73 kg durch Moritz Schmidtke und bis 90 kg durch Steffen Wacker knapp verloren gingen.

Der Rücktritt vom Wettkampfsport durch Lokalmatador Denis Weisser wurde mit viel Wehmut und Applaus der Zuschauer honoriert. Nach 32 Jahren als Mitglied der Aiblinger Männermannschaft wird Denis Weisser die aktive Laufbahn beenden. „Ich freue mich, dass mir heute nochmal zwei Siege gelungen sind und ich mit einem schönen Gefühl den Jüngeren das Feld überlassen kann“, so Denis Weisser. re

Kommentare