TISCHTENNIS

Überraschungen sind ausgeblieben

Nachdem die Herren in der abgelaufenen Woche den zweiten Teil der ersten Runde im Tischtennis-Bezirkspokal auf Bezirksklassenebene absolviert haben, hat Pokalspielleiter Helmut Reger aus Riedering die erste Runde für die Buben – allerdings nur mit einem Spiel – eingeläutet.

Die Überraschungen bei den Herren blieben größtenteils aus, wobei die fünfte Mannschaft des SV Wacker Burghausen in der Gruppe Südost dem SV Gendorf Burgkirchen doch ziemlich Widerstand leistete und nur knapp mit 3:4 unterlag. Eine starke Vorstellung lieferte der SV Nußdorf II ab, der die zweite Mannschaft des ASV Au in der Gruppe Südwest aus dem Rennen warf. In der Gruppe Nordwest fiel vor allem die klare 0:4-Niederlage des TSV Eiselfing gegen den TSV St. Wolfgang auf.

Bei den Buben hat die FT Rosenheim die erste Hürde erfolgreich beim WSV Vagen II genommen. Nach der 2:0-Führung musste sich zwar Rokslei Cymanek Diaz de Souza im Entscheidungssatz knapp Phi lipp Keppler mit 9:11 geschlagen geben, doch der Gast aus Rosenheim gewann anschließend das Doppel und Lukas Ober das Einzel.

Herren

Gruppe Südost:TSV Waging – TSV Siegsdorf II 0:4, TSV Berchtesgaden IV – DJK TSV Nußdorf 0:4, SV Surberg – TuS Traunreut III 1:4, TSV Stein-St. Georgen II – SV Taching 0:4.

Gruppe Nordost:SV Wacker Burghausen V – SV Gendorf Burgkirchen III 3:4, TSV Reischach III – TSV Stammham 1:4, TV Altötting IV – SV DJK Emmerting 0:4.

Gruppe Südwest:FT Rosenheim IV – TV Feldkirchen II 1:4, SV Schloßberg IV – SV Bruckmühl II 0:4, FT Rosenheim III – WSV Vagen III 4:0, SV Nußdorf III – SV DJK Heufeld V 4:0, SV Nußdorf II – ASV Au II 4:2.

Gruppe Nordwest:SV Ostermünchen – SV Vogtareuth 4:0, TSV Eiselfing – TSV St. Wolfgang 0:4, ASV Eggstätt II – SV Schechen 3:4.

Buben

WSV Vagen II – FT Rosenheim 1:4. eg

Kommentare