Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Über den Chiemsee gerauscht

Bei gutem Wind auf dem Chiemsee nahmen die Segler der 29er-Klasse Tempo auf.
+
Bei gutem Wind auf dem Chiemsee nahmen die Segler der 29er-Klasse Tempo auf.

Bernau – Der Bernauer Segelclub veranstaltete zum zehnten Mal seit 2010 die 29er und Laser Regatta am Clubgelände in Bernau-Felden.

Der 29er ist derzeit eine der beliebtesten und sportlichsten Bootsklassen weltweit. Sie findet auch in Bayern bei ambitionierten Seglern großen Zuspruch als Sprungbrett zum olympischen 49er.

Auf den Raumschotkursen gerieten die kleine Rennkisten ins Gleiten und rauschten über den windgepeitschten Chiemsee. Hier kam das Geschwindigkeitspotenzial der beiden Bootsklassen zur Entfaltung und der Spaß der Segler war auf dem ganzen See erkennbar. Nach vier hartumkämpften Wettfahrten standen die Sieger der Alpenland Trophy fest.

Die Ergebnisse, Laser 4.7: 1. Lennart Reith, DTYC; 2. Louis Lutz, ASC; 3. Laura Noll, ASC.

Laser Radial: 1. Maximilian Reger, CYC; 2. Christoph Wurm, ASC; 3. Nina Loser ASC

Laser Standard: 1. Philip Strauß, VSaC; 2. Laurenz Popp, VSaC; 3. Jakob Horbecker, VSac

29er: 1. Jule Ernst, DTYC und Louisa Schmidt, DTYC;2. Henri Hallmann und Jacob Mayer, KYC Konstanz;3. Marie-Sophie Meinert, DSC/Justus Ernst DTYC.re

Kommentare