U17-Team der Starbulls feiert mit zwei Heimsiegen den Klassenerhalt

Rosenheim – Die U20-Junioren der Starbulls Rosenheim beenden die Hauptrunde mit einem knappen Sieg in Dresden auf dem dritten Platz der U20-Division II.

Zum Abschluss der Qualifikationsrunde feiert die U17-Jugend zwei Heimsiege und sichert sich so den Klassenerhalt.

Die U20-Junioren der Starbulls Rosenheim kehren mit einem Sieg und einer Niederlage aus den beiden Auswärtsspielen zum Abschluss der U20-Division II aus Dresden zurück. Als Tabellendritter verpassen die Starbulls am Ende knapp die Aufstiegsrunde. Im ersten Spiel musste die U20 nach einer enttäuschenden Vorstellung eine 1:6-Niederlage hinnehmen. In der zweiten Begegnung gewannen die Starbulls nach einem zwischenzeitlichen 0:4-Rückstand im Penaltyschießen. Trainer Rick Boehm resümierte „Mit dem Sieg konnten wir die Saison noch positiv abschließen, nachdem die letzten Wochen eher erfolglos verluafen sind.“

Mit zwei Heimsiegen gegen Füssen und Bad Tölz feiert die U17 der Rosenheimer ein Sechs-Punkte-Wochenende zum Abschluss der Qualifikationsrunde. Im ersten Heimspiel stand nach einer frühen 3:0-Führung letztlich ein 5:1-Endstand auf der Anzeigetafel. Tags darauf bezwang man im Derby dank des stark aufgelegten Torhüters Sebastian Weber den EC Bad Tölz mit 5:3. Trainer Oliver Häusler ist nach einer schwierigen Saison stolz auf seine Mannschaft: „Im Endeffekt war es eine sehr harte Saison mit mehr Tiefen als Höhen. Die Mannschaft hat aber immer an sich geglaubt und das bis zum letzten Spiel durchgezogen. Großer Respekt und Anerkennung an das Team.“

In der Meisterrunde mussten die U15-Schüler der Starbulls zwei Niederlagen hinnehmen. Da mehrere Spieler erkrankt oder verletzt ausfielen und einige Spieler für die U17 abgestellt wurden, trat das Team um Trainer Martin Reichel mit einem dezimierten Kader an. Im Heimspiel gegen Füssen unterlag man trotz einer ansprechenden Leistung mit 2:5. Tags darauf verschliefen die Rosenheimer des zweite Drittel und gingen mit 2:6 unter.

Zum Abschluss der Saison erreichten die U11-Junioren beim vierten und letzten Pflichtturnier der Serie 2 in Landshut nach einem Sieg und zwei Niederlagen den zweiten Platz und beenden somit auch die Gesamttabelle auf Rang zwei hinter dem EHC München. Zum Auftakt unterlagen die Kleinschüler dem EHC München deutlich mit 4:8. Nach einer knappen 3:4 Niederlage gegen die Gastgeber des EV Landshut behielten die Starbulls gegen den Deggendorfer SC mit 6:2 die Oberhand.

Die jüngsten Starbulls im Spielbetrieb aus der Altersklasse der U9-Kleinstschüler erreichten mit einem Remis und zwei Siegen auch beim letzten Pflichtturnier der Serie 2 beim ESV Kaufbeuren Platz eins und freuen sich über den Sieg in der Gesamttabelle nach insgesamt vier Turnieren.

Trainer Simon Heidenreich sah insgesamt starke Leistungen: „Ich bin sehr stolz auf die Leistungen der Mannschaft in der gesamten Saison. Alle Spieler haben einen Schritt nach vorne gemacht.“ dbu

Kommentare