Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Für die „Südbayerische“ qualifiziert

U13-Volleyballer aus Gars holen Bronze auf der oberbayerischen Meisterschaft

Der TSV Gars im Angriff in der Partie gegen den TSV Unterhaching.
+
Der TSV Gars im Angriff in der Partie gegen den TSV Unterhaching.

Doppelerfolg für die U13-Volleyballer aus Gars: Bei der oberbayerischen Meisterschaft holten die Buben Bronze und qualifizierten sich damit für die südbayerische Meisterschaft.

Mühldorf – Beim TSV Mühldorf fand die oberbayerische Volleyball-Meisterschaft der Buben in der Altersklasse U13 statt. Der TSV Gars belegte mit zwei Teams den dritten und zwölften Platz. Damit qualifizierte sich das Team Gars I für die südbayerische Meisterschaft Ende April – mit etwas Glück ist auch Gars II noch mit dabei.

Lesen Sie auch: Beim Tabellenführer Karlsruhe: Mühldorfs Volleyballer ohne Chance und ohne Trikots

Am ersten Turniertag konnte das Team Gars I alle drei Vorrundenspiele gegen Fürstenfeldbruck, Pfaffenhofen und München ohne Satzverlust für sich entscheiden und war so als Tabellenerster bereits sicher für die südbayerische Meisterschaft qualifiziert. Gars II hatte in der Vorrunde mit Dachau II, Penzberg und Unterhaching eine extrem starke Gruppe erwischt: All ihre Vorrundengegner schafften es letztlich ins Halbfinale.

+++ Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier. +++

Am zweiten Tag gelang Gars I mit einem Sieg über den TSV Winhöring der Einzug ins Halbfinale, in dem man sich schließlich dem späteren Turniersieger Penzberg geschlagen geben musste. Im kleinen Finale um Platz drei bewiesen die vier Buben nach einem klar verlorenen ersten Satz ihren Kampfgeist, bezwangen den TSV Unterhaching schließlich noch im Tiebreak (9:25, 25:23, 15:13) und holten die Bronzemedaille.

Gars II hatte am zweiten Turniertag drei spannenden Drei-Satz-Matches wobei eines gewonnen wurde und so am Ende der zwölfte Platz heraussprang.re