Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Platz zwei in der Vereins-Gesamtwertung

TVT-Ringer Maximilian Minchev und Valentino Prelic sind bayerische Meister

Souverän zum Titel: Maximilian Minchev (rotes Trikot) vom TVT wurde bayerischer Meister.
+
Souverän zum Titel: Maximilian Minchev (rotes Trikot) vom TVT wurde bayerischer Meister.

Zwei Meistertitel in Regensburg! Die Ringer Maximilian Minchev und Valentino Prelic vom TV Traunstein haben sich in ihren Gewichtsklassen jeweils den bayerischen Meistertitel gesichert.

Regensburg – Bärenstarke Leistungen haben die jungen Ringer Maximilian Minchev (80 kg) und Valentino Prelic (92 kg) vom TV Traunstein bei den bayerischen Meisterschaften im griechisch-römischen Stil in Regensburg abgeliefert: Beide Kadettenringer holten sich Gold und sicherten sich in ihren Gewichtsklassen jeweils ungefährdet den ersten Platz. Die von Chefcoach Petar Stefanov und Betreuer Nenad Prelic gut eingestellten Nachwuchstalente konnten ihr Leistungsvermögen abrufen und die Techniken umsetzen, die sie gerade auch im regelmäßigen Vereinstraining unter TVT-Trainer Plamen Petrov eingeübt haben.

Minchev marschierte souverän durch seinen Wettkampfpool und holte gegen seine Kontrahenten aus Unterföhring, Nürnberg und Kempten jeweils Siege mit technischer Überlegenheit, also mit mindestens acht Punkten Differenz. Und auch im Finale ließ er nichts anbrennen: Nach kurzem Abtasten legte er seinen Gegner aus Westendorf auf’s Blatt und holte sich den Titel des bayerischen Meisters, den er in der Gesamtaddition mit 32:4 Wettkampfpunkten mehr als souverän sicherte.

Auch Prelic holt Gold

Prelic stand ihm in nichts nach. Das TVT-Nachwuchstalent musste sich im nordisch ausgetragenen Turnier (jeder gegen jeden) mit allen Kontrahenten messen. Bei einem knappen Punktsieg, Schultersiegen und Erfolgen mit technischer Überlegenheit machte er deutlich, dass er, trotz gesundheitlicher Angeschlagenheit, das nötige Talent, Können und Siegeswillen an dem Wettkampftag mitbrachte und setzte sich mit 43:21 Gesamtpunkten erfolgreich durch. Gold war der verdiente Lohn für seine ansprechenden Leistungen.

Nicht so recht ins Kampfgeschehen kam hingegen Justin Flemmer (60 kg), der nach zwei Niederlagen, darunter einer hauchdünnen Punktniederlage, vorzeitig die Segel streichen musste und sich am Ende auf dem neunten Rang platzierte.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

„Das Gesamtergebnis passt“

Der Erfolg mit den beiden Meistertitel bedeutete in der Gesamtwertung bei den Kadetten für den TV Traunstein unter 31 teilnehmenden bayerischen Ringervereinen den ausgezeichneten zweiten Platz hinter dem gastgebenden AC Regensburg und vor dem SC Unterföhring.

TVT-Chefcoach Petar Stefanov, dem die kampfrichtertechnische Leitung bei den Meisterschaften übertragen worden war, zeigte sich mit den Leistungen der beiden Meisterringer hochzufrieden, bescheinigte aber auch Flemmer trotz unglücklichem Ausgang eine ansteigende Form: „Wir haben mit den Wettkämpfen im freien Stil insgesamt drei Meister und einen Vizemeister gestellt. Das Gesamtergebnis passt“, war sein erfreuliches Fazit.wz

Er beherrschteseine Gewichtsklasse: Valentino Prelic (oben) vom TVT wurde Bayerischer Meister.

Mehr zum Thema