Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Handball

TuS Prien erstmals wieder im Einsatz

Nach einer monatelangen Zwangspause beginnt für die Priener Handballer am Wochenende die Saison 2021/22.

Mit großer Vorfreude blickt man auf die nächsten Monate.

Verlernt haben es die Mädchen und Buben nicht. Und auch im Seniorenbereich konnten die Damen und Herren in einigen Trainingsspielen zeigen, dass die Grundlagen noch vorhanden sind. Doch natürlich zeigt sich nach mehr als einjähriger Spielpause, dass Abläufe und Automatismen optimiert werden müssen. Mit diesen Dingen beschäftigten sich die Handballer des TuS Prien in den letzten Wochen.

Die Abteilung schickt auch nach der Pandemie elf Mannschaften in den Kampf um die Punkte. Im Vergleich zu 2020 musste lediglich die männliche A-Jugend abgemeldet werden. Die verbliebenen Spieler werden ab sofort in die Herrenmannschaften integriert. Neu ist, dass die Ligen in zwei Staffeln aufgeteilt wurden, sodass sich die Anzahl der Saisonspiele ungefähr halbiert.

Am Wochenende starten vier Priener Jugendteams in den Spielbetrieb. Am Samstag spielt die weibliche C-Jugend um 10 Uhr beim ESV Freilassing und die weibliche A-Jugend um 15 Uhr beim TSV Taufkirchen/Vils. Am Sonntag gastiert die männliche D-Jugend um 10 Uhr beim ESV Rosenheim und die männliche C-Jugend spielt um 12.30 Uhr bei den Sportfreunden Föching.re

Kommentare