Turmfalken-Jugend ungeschlagen

Die Turmfalken sind im Winterpokal auf dem Vormarsch.
+
Die Turmfalken sind im Winterpokal auf dem Vormarsch.

Zum ersten Mal mit Beteiligung einer baden-württembergischen Mannschaft startete dieses Jahr der BRIV (Bayerischer Roll- und Inline-Verband) den Winterpokal U16 in Abstatt bei Heilbronn. Der im Turniermodus (zweimal zwölf Minuten, ohne Verlängerung und Penaltyschießen) ausgetragene Winterpokal wird von den Vereinen Augsburg, Deggendorf, Neubeuern und der Spielgemeinschaft Abstatt/Heilbronn/Bad Friedrichshall ausgespielt.

Das erste Spiel gegen den Ligakonkurrenten aus Augsburg endete 1:1. Der Führungstreffer in der 13. Minute ging auf das Konto der Augsburger. In der 19. Minute fiel der Ausgleichstreffer durch Martin Bauer.

Auch die Partie gegen Deggendorf endete 1:1. Maximilian Neumann gelang in der 20. Minute der Führungstreffer. Deggendorf erzielte aber zwei Sekunden vor der Schlusssirene den Ausgleich.

Gegen die Abstatter Spielgemeinschaft feierten die Turmfalken dann mit 3:2 den ersten Sieg. Alle Tore fielen in der zweiten Halbzeit. Fabian Pithakchon erzielte in der 17. Minute den 2:2-Ausgleich, zwei Minuten später fiel der Siegtreffer durch Florian Lippert.

Gegen Merdingen lag Neubeuern in der fünften Minute mit 2:0 vorne, dem Kontrahenten gelang aber der Ausgleich. Der glückliche Siegtreffer der Turmfalken fiel durch Andreas Berger in der 16. Minute. In der Tabelle führt Augsburg mit sieben Punkten vor Neubeuern (6), Abstatt (4), Deggendorf (3) und Merdingen (0). Das nächste Turnier findet am 16. November in Straubing statt, um auf Punktejagd für den Pokal zu gehen. re

Kommentare