Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ein weiterer Neuzugang

TSV Wasserburg holt ein Abwehrtalent aus der Landesliga

Sepp-Renee Kollie wechselt von Holzkirchen nach Wasserburg.
+
Sepp-Renee Kollie wechselt von Holzkirchen nach Wasserburg.

Beim abstiegsbedrohten TSV Wasserburg liegt der Fokus voll auf dem letzten Spieltag und dem noch möglichen Klassenerhalt. Dennoch wird am Kader für die nächste Saison gearbeitet.

Wasserburg – Einen Tag vor Ende der regulären Saison kann der abstiegsbedrohte Fußball-Bayernligist TSV 1880 Wasserburg einen weiteren Neuzugang verkünden: Sepp-Renee Kollie kommt ligenunabhängig im Sommer aus Holzkirchen nach Wasserburg. Der 21-jährige Verteidiger überzeugte die Löwen mit seiner Athletik und Zweikampfstärke. Bevorzugt wird Kollie in der Innenverteidigung oder als Rechtsverteidiger eingesetzt, wo er in der Landesliga auch Stammkraft war.

Lesen Sie auch: Wasserburg verliert klar: Warum trotzdem noch die Chance auf den Klassenerhalt besteht

„Wir brauchen in unserem Kader deutlich mehr Power und die bringt Sepp mit. Er ist ein Talent, das uns weiterhelfen wird,“ begründet Kevin Klammer die Verpflichtung des Abwehrhünen. Kollie freut sich auf Wasserburg, vor allem die Stimmung, die er bei dem Besuch eines Spiels aufgesogen hat, hat ihn zum Wechsel bewegt.jah