BIS 2024 VERLÄNGERT

TSV Buchbach: Maus und Bahar bleiben langfristig

Bleibt bis 2024: Torwart Daniel Maus.
+
Bleibt bis 2024: Torwart Daniel Maus.
  • vonMichael Buchholz
    schließen

Fußball-Regionalligist TSV Buchbach treibt seine Kaderplanung voran: So haben Keeper Daniel Maus und Samed Bahar ihre auslaufenden Verträge bis Ende Juni 2024 verlängert. Zudem kommt im Sommer der Landshuter Tobias Steer, der ebenfalls bis Juni 2024 unterzeichnet hat.

Buchbach – „Das waren alles sehr gute Gespräche, sodass wir uns schnell auf Verträge einigen konnten, die der aktuellen Situation angepasst sind“, sagt Buchbachs Sportlicher Leiter Georg Hanslmaier, der sich über die Ergebnisse freut: „Das ist schon toll, wenn gleich drei Spieler in diesen schwierigen Zeiten für drei Jahre unterschreiben.“

Keeper Daniel Maus und Samed Bahar haben ihre auslaufenden Verträge beim Fußball-Regionalligisten bis Ende Juni 2024 verlängert. Zudem kommt im Sommer der Landshuter Tobias Steer, der ebenfalls bis Juni 2024 unterzeichnet hat.

Torwart Maus als Führungsspieler

Torhüter Maus spielt mit einer kurzen Unterbrechung (2015 bis 2017) bereits die sechste Saison bei den Rot-Weißen, gehört dem Spielerrat an und ist längst einer der Führungsspieler. Der Steuerfachangestellte absolviert neben seiner Vollzeitarbeit noch ein BWL-Bachelor-Studium bei der fham, der Hochschule für angewandtes Management in Ismaning, und wird Ende dieses Jahres oder Anfang 2022 seinen Abschluss machen. Hanslmaier: „Mausi gehört zu den besten Torhütern der Regionalliga, umso mehr freuen wir uns, dass er bei uns bleibt.“

Den Sprung aus der Landesliga geschafft

Mittelfeldspieler Bahar ist seit Sommer 2018 ein Rot-Weißer und kam damals mit Andi Bichlmaier, der ja ab Sommer das Buchbacher Trainerteam mit Marcel Thallinger, Co-Trainer Sepp Harlander und Torwart-Trainer Roland Schreiner, federführend leiten wird, aus Töging. „Samed ist aus der Landesliga zu uns gekommen und hat genau den Plan durchgezogen, den wir ihm aufgezeigt haben“, sagt Hanslmaier und erklärt: „Wir haben ihm damals gesagt, dass das erste Jahr hart werden wird und er sich ab dem zweiten Jahr etablieren kann.

Bleibt bis 2024: Samed Bahar.Buchholz

Genau so ist es gekommen. Dabei spricht für Samed auch, dass er mehrere Positionen spielen kann, solche Spieler sind für die Trainer immer besonders wichtig.“ Der 23-Jährige ist selbstständiger Finanzberater, wohnt in Garching an der Alz und wird im Mai das erste Mal Vater.

Nächster Landshuter im Team

Nach seinem Bruder Andreas, Joe Wieselsberger und Lukas Winterling ist Tobi Steer bereits der vierte Ex-Landshuter, der sich das Buchbacher Trikot überstreifen wird. Der 22-jährige Allrounder, der sowohl im Sturm, als auch im Mittelfeld spielen kann, ist in Landshut und in Ingolstadt ausgebildet worden.

In der Saison 2017/18 versuchte sich Steer unter Trainer Daniel Bierofka bei den Münchner Löwen, brachte es aber aus Verletzungsgründen nur auf einen Regionalliga-Einsatz. „Tobi wird sich bei uns auch erst rantasten müssen“, dämpft Hanslmaier überzogene Erwartungen, ist sich aber sicher: „Er wird das packen.“ Steer studiert im fünften Semester Wirtschaftsingenieurwesen in Landshut und wohnt im nur 15 Kilometer von Buchbach entfernten Geisenhausen. mb

Mehr zum Thema

Kommentare