Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bittere Niederlage im Abstiegsduell

TSV Bad Endorf steht nach der 1:3-Niederlage gegen Buchbach II kurz vor dem Abstieg

Jakob Trebesius musste mit dem TSV Bad Endorf eine bittere Niederlage hinnehmen.
+
Jakob Trebesius musste mit dem TSV Bad Endorf eine bittere Niederlage hinnehmen.

Nach der 1:3-Niederlage im Kellerduell gegen die Reserve des TSV Buchbach sind die Relegationsplätze für den TSV Bad Endorf mittlerweile weit entfernt.

Buchbach – Für die Bad Endorfer Bezirksliga-Fußballer sieht es immer schlechter aus. Im Abstiegskrimi beim TSV Buchbach II zog man den Kürzeren und musste am Ende eine 1:3-Niederlage hinnehmen. Mittlerweile ist der Abstand auf die Relegationsplätze bei noch drei ausstehenden Spielen auf neun Punkte herangewachsen.

Nervosität gleich zu Beginn

Gleich zu Beginn sah man der Kurort-Truppe die Nervosität an. Man ließ den Gegner das Spiel aufziehen und wäre nach sieben Minuten beinahe schon in Rückstand geraten. Wenige Momente später lag die Bad Endorfer Mannschaft dann doch hinten. Nach einem Ballverlust bei eigenem Einwurf lief man in einen Konter und Buchbach-Stürmer Felix Breuer schob frei vor dem Tor ein (10.). Die Ganserer-Elf hätte drei Minuten später beinahe das nächste Tor kassiert, doch Philipp Gohn setzte den Ball aus kurzer Distanz drüber. Danach wurde Endorfs Mannschaft wacher und belohnte sich auch: Einen weiten Ball stoppte Tobias Müller gekonnt herunter und schickte Christian Heinl auf die Reise. Dieser traf zum Ausgleich ins lange Eck (20.).

Riepertinger lässt Führung aus

Die größte Bad Endorfer Gelegenheit nach der Pause hatte Kilian Riepertinger, dessen Schuss knapp am Pfosten vorbeiging (65.). Auf Buchbacher Seite scheiterte Tion Thaler am stark reagierendem Torwart Hans Eder (69.). Zehn Minuten später folgte der Rückschlag für die Kurort-Truppe: Manuel Mattera hatte keine Mühe, den Ball frei vor dem Tor einzunetzen. In der Nachspielzeit traf Stefan Perovic per Strafstoß zum Endstand.

+++ Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier. +++

TSV Buchbach II: Andreas Steer – Tobias Maus, Ecker, Gradl, Gohn – Weichselgartner, Perovic – Sehorz (ab 59. Mattera), Steinleitner (ab 63. Brandwirth), Breuer (ab 87. Müller) – Winklbauer (ab 46. Thaler).

TSV Bad Endorf: Eder, Alexander Brandl (ab 39. Summerer, ab 86. Alexander Müller), Riepertinger, Gentian Vokrri, Stowasser, Heinl, Kaiser, Tobias Müller (ab 46. Langl), Reiter (ab 82. Stephan), Ressel, Trebesius.

Schiedsrichter: Baumgartner (SC Vachendorf).

Zuschauer: 95.

Tore: 1:0 Breuer (10.), 1:1 Heinl (20.), 2:1 Mattera (80.), 3:1 Perovic (Foulelfmeter, 90. + 4).phs

Mehr zum Thema

Kommentare