TV Traunstein will Sieg in Diedorf

In der Vorrunde legte Traunsteins Weltergewichtler Andreas Dik (rotes Trikot) seinen Diedorfer Kontrahenten Erik Lenhardt aufs Kreuz. wz

Es läuft bei den Traunsteiner Ringern. In der Landesliga Süd rangiert der TVT auf dem 2.

Tabellenplatz und hat es trotz zweier Niederlagen bei sechs Siegen noch selbst in der Hand, den Erstplatzierten TSV Aichach abzufangen, der am vorletzten Kampftag nach Traunstein in die Ludwig-Thoma-Halle muss. Am Samstag steht aber erst das Duell gegen den TSV Diedorf auf der Agenda, der im Vorrundenkampf mit 48:8 klar bezwungen werden konnte – die Punkte für die Diedorfer kamen nur durch zwei unbesetzte Traunsteiner Gewichtsklassen zustande. Auf der Matte präsentierte sich der TVT gegen den Tabellenletzten klar überlegen. Trotzdem rät Petar Stefanov zur Vorsicht: „Wir wollen keinen Gegner unterschätzen. Daneben ist mir einfach wichtig, dass die jungen Ringer das umsetzen, was wir im Training herausarbeiten“ so der Chefcoach der hinzufügt: „Das hat bisher ganz gut geklappt.“

Vor einem ganz schweren Duell stehen die Nachwuchsringer in der Grenzlandliga: Am Samstag (Beginn 18.30 Uhr) muss man zum letztjährigen Meister KG Vigaun/Abtenau, der auch in diesem Jahr in der Tabelle ganz oben steht. wz

Kommentare