Trainerwechsel in Pang: Schmelcher für Heller

Beim abstiegsbedrohten Fußball-Kreisligisten SV Pang hat es vor Beginn der Winter-Vorbereitung einen Trainerwechsel gegeben. Aufstiegscoach Sepp Heller hat sein Amt zur Verfügung gestellt, für ihn wird nun Georg Schmelcher versuchen, den Klassenerhalt unter Dach und Fach zu bringen.

Rosenheim– Heller bezeichnete das Ende seiner Amtszeit als „relativ unspektakulär“. Er habe der Vereinsführung bereits nach dem letzten Spiel im Herbst gesagt, dass er sich zurückziehen wolle, betreute das Team dann aber noch in der Halle beim Sparkassenpokal. Währenddessen konnten die Panger Verantwortlichen auf Trainersuche gehen – und haben mit dem erfahrenen Schmelcher eine gute Lösung gefunden. Der neue Trainer war zuletzt ohne Verein und für den Bayerischen Fußball-Verband in der Trainerausbildung zuständig. Seine letzten Vereinsstationen waren der SV Westerndorf, SV Ostermünchen, SV Ramerberg und zuletzt der SV/DJK Griesstätt.

In Pang kann er auf zwei neue Spieler zurückgreifen: Mit dem bezirksliga-erfahrenen Thomas Dietl (SV Miesbach) kommt ein Torhüter, Stürmer Markus Hacke spielte beim Liga-Konkurrenten ASV Großholzhausen. „Das sind zwei Verstärkungen“, ist sich Pangs Technischer Leiter Hans Fingernagel sicher. Allerdings muss der SVP auf Christoph Daxeder (Kreuzbandriss) wohl bis Saisonende verzichten. tn

Kommentare