Trainerwechsel beim TSV Altenmarkt

Paukenschlag beim TSV Altenmarkt: Der stark abstiegsgefährdete Fußball-Kreisligist und das Spielertrainer-Duo Sebastian Leitmeier und Michael Lissek gehen ab sofort getrennte Wege.

Die Kommandos an der Seitenlinie gibt künftig das Altenmarkter Urgestein Stefan Gulden. Das hat Abteilungsleiter Walter Andrasch bekannt gegeben.

Das Trainergespann Leitmeier/Lissek hatte bereits vor ein paar Wochen intern verkündet, das Amt im kommenden Sommer „nach vier schönen und erfolgreichen Jahren“ niederlegen zu wollen. „Nach Analyse der aktuellen Mannschaftssituation und Abwägung wie auch Prüfung aller Möglichkeiten hat sich die Abteilungsleitung aber für eine sofortige Trennung entschieden – auch im Bewusstsein, dass zwei wichtige Spieler verloren gehen“, so Andrasch. „Wir haben uns für einen sofortigen Neustart entschieden, um neue Impulse zu setzen und den Teamspirit beider Mannschaften wieder zu stärken.“ Man sei im Guten auseinandergegangen, den Philosophie-Wechsel gehe der TSV aber nun mit Stefan Gulden als neuem Herrentrainer an. Lange Jahre ist der Altenmarkter Vize-Rekordspieler (690 Einsätze im Herrenbereich) bereits als Nachwuchstrainer im TSV im Einsatz gewesen – zuletzt bei denC-Junioren. rse

Kommentare