Kreisliga 1: FC Grünthal empfängt den TSV Bad Endorf zum Rückrundenauftakt

Trainer Harry Mandl hat verlängert

Am 18. Spieltag der Fußball-Kreisliga 1 empfängt der FC Grünthal am Sonntag um 15 Uhr den TSV Bad Endorf auf dem Sportplatz in Unterreit.

Die Gäste aus der Kurstadt rangieren mit 19 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz und haben damit sieben Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Im Hinspiel konnte der FC Grünthal einen 1:3-Rückstand noch in einen 4:3-Sieg umwandeln.

Drei Punkte sind auch dieses Mal das Ziel der Mandl-Elf, denn man will in der Rückrunde versuchen, noch so weit wie möglich nach oben zu klettern. Der FCG musste mit 29 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz überwintern. Der Abstand auf die ersten beiden Tabellenplätze beträgt zwar lediglich sechs Punkte, jedoch müsste man eine sensationelle Rückrunde spielen, um nochmal in das Aufstiegsrennen eingreifen zu können. Bei nur noch neun ausstehenden Spielen und der zahlreichen Konkurrenz darf man sich kaum mehr Ausrutscher erlauben.

In der Vorbereitung hat Trainer Mandl versucht, die Mannschaft im fußballerischen Bereich zu verbessern. In den Vorbereitungsspielen konnte man im Vergleich zur Vorrunde bereits Verbesserungen im spielerischen Bereich erkennen. Der Fokus wurde dabei bewusst auf das Offensivspiel gelegt. "Die Mannschaft hat die Vorgaben für den Anfang gut umgesetzt, jetzt geht es noch um den Feinschliff", so Mandl. Die große Kunst wird es sein, dass der FC Grünthal den Spagat zwischen Offensive und Defensive bewältigt. In der Vorrunde kassierte man in 17 Spielen 31 Gegentore - zu viele für Grünthals Ambitionen. Auch personell hat sich beim FC Grünthal zur Winterpause etwas getan. Trainer Harald Mandl hat kürzlich für eine weitere Saison beim FCG verlängert, ein wichtiger Baustein für die Zukunft. Ebenso wurde mit Michael Hochrinner (18) aus der A-Jugend ein talentierter Stürmer hochgezogen. Zudem haben sich mit Dominik Manhart und Stefan Obermayr zwei Spieler in den Kreisliga-Kader gespielt. ra

Kommentare