Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zwei Preise ausgesegelt

Traditionelle Holzboote beim Chiemsee Yachtclub

Wunderschöne Holzboote kämpften beim Chiemsee YC um Sieg und Platz.
+
Wunderschöne Holzboote kämpften beim Chiemsee YC um Sieg und Platz.
  • VonGerhard Niessen
    schließen

Der Chiemsee Yachtclub war Ausrichter zum Lutz-von-Hoermann-Preis und dem „Bayerischen Löwen“. Am Ende der Wettfahrten setzten sich die Lokalmatadoren durch.

Prien – Zum Lutz-von-Hoermann-Preis für Holzboote konnte der Präsident des Chiemsee Yachtclubs, Hermann Wimmer, erfreulicherweise 24 teilnehmende Boote begrüßen. Wunderschöne Boote aller Größen und Klassen gaben sich hier ein Stelldichein.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Zunächst war Warten angesagt, bis Wettfahrtleiter Florian Ihrenberger das Signal zum Auslaufen gab. Der Ostwind schwächelte aber nach kurzer Zeit, sodass die erste Wettfahrt abgekürzt werden musste. Der zweite Tag ermöglichte dann aber drei schöne Wettfahrten bei Traumbedingungen. Es war alles geboten: Wind, Wellen und Sonnenschein. Es siegte nach vier Wettfahrten mit einem Streicher Michael Schön, Chiemsee YC, L 95.

Die weiteren Platzierungen:

2. Hermann Wimmer/Markus Adä /Felix Wimmer, CYC, L 95; 3. Vincent Hoesch/Peter Liebner/Jana Fritz, CYC, 15er Schärenkreuzer; 4. Tobias von Hoermann/Ralf Nagel/Xaver Marstaller/Andreas von Hoermann/Valentin von Hoermann, CYC, 30 qm Schärenkreuzer; 5. Wolfgang Böttger, CYC, 30 m2; 6. Hans Vogt/Christian Dörfler/Stefan Vogt, CYC, L 95; 7. Hans Höhl/Stefanie Höhl/Jens-Peter Arndt, Deutscher TY, Dragon; 8. Peter Wernsdörfer/ Manueal Hainz, Bernauer SC, Schratz.

Lesen Sie auch: 51 Boote aus acht Nationen: Internationale Deutsche Meisterschaft am Chiemsee

Wolfgang Böttger ließ es sich nicht nehmen, einen Wanderpreis zu stiften. Der „Bayerische Löwe“ ist eine Bronzeskulptur, die anstelle des bayerischen Wappens das Wappen des CYC in seinen Fängen hält. Der Preis kann nicht endgültig gewonnen werden. Bei dem heuer üblichen schwachen Wind im Herbst gelang es Wettfahrtleiter Jonathan Schraube mit seinem Team, drei Wettfahrten über die Bühne zu bringen. Sieger waren mit einem hauchdünnen Vorsprung von einem Punkt Philipp Hibler/Maximilian Hibler/Quirin Landinger/Tobias Singhammer/Marinus Kurz vom Chiemsee YC auf einem 45qm Nationalen Kreuzer. Auf den Plätzen folgten seine Clubkameraden Tobias von Hoermann/Ralf Nagel/Valentin von Hoermann auf 30qm Schärenkreuzer, und punktgleich Karl Fricke auf 20qm Jollenkreuzer.

Die weiteren Plätze:

4. Manfred Pöschl/Johannes Bandtlow/Peter Wachs, Seebrucker RV, 5.5 Meter; 5. Hubert Bauer/Thomas Knab/Michael Pointner, Diessner YC, J 22; 6. Wolfgang Böttger, CYC, 30 m2. ni

Mehr zum Thema

Kommentare