Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


In der Fußball-Kreisliga 1

Top-Teams der Liga im direkten Vergleich – Großholzhausen trifft auf Waldkraiburg

-
+
-

Topspiel-Wochenende am neunte Spieltag in der Kreisliga 1 an. Wenn sich der ASV Großholzhausen mit dem VfL Waldkraiburg und der TuS Prien mit dem FC Grünthal messen, treffen die Topteams der Liga im direkten Duell aufeinander.

Rosenheim/Mühldorf – In der Fußball-Kreisliga 1 steigt am Freitag steigt ab 20 Uhr das Spitzenspiel in der Kreisliga 1. Der Tabellenführer des VfL Waldkraiburg steht dem Herausforderer des ASV Großholzhausen gegenüber. Das Team des ASV präsentiert sich derzeit in bestechender Verfassung. In bisher sechs gespielten Partien gingen die Mannen von Trainer Franz Riepertinger fünfmal als Sieger vom Platz. Kann der ASV auch gegen den Spitzenreiter aus Waldkraiburg bestehen? Der VfL grüßt mit 19 Punkten von der Tabellenspitze und ist seit sieben Spielen ungeschlagen. Vor allem gegen die Topteams der Liga zeigte man, der Kampf um den Aufstieg nur über den VfL aus Waldkraiburg gehen kann.

TuS Raubling will raus aus dem Keller

Gegen den Tabellenletzten des FC Bosna i Hercegovina Rosenheim zählt für den TuS Raubling nichts anderes als ein Sieg. Beide Teams haben in dieser Saison zwar erst fünf Partien absolviert, finden sich aber bereits im unteren Drittel des Tableaus wieder. Mit einem deutlichen 4:1-Erfolg gegen den TuS Bad Aibling am vergangenen Spieltag konnte der TuS aus Raubling nach zuvor zwei Niederlagen wieder Selbstvertrauen tanken. TuS-Coach Christoph Ewertz ordnet ein: „Der Start in die aktuelle Saison verlief aufgrund zahlreicher Urlauber und Spielverlegungen nicht optimal. Uns war klar, dass es nach dem Verlust der kompletten Abwehrreihe aus der letzten Spielzeit nicht einfach wird.“ Gespielt wird ab 14 Uhr an der Sportanlage Kirchdorf.

SV Amerang will den ASV Au ärgern

Am Samstag reist der Aufsteiger Amerang zum Spitzenteam des ASV Au. Für beide Mannschaften war der vergangene Spieltag nicht von Erfolg gekrönt. Während sich der SV Amerang den formstarken Großholzhausenern mit 1:3 geschlagen geben und unter der Woche gegen den SV Ostermünchen eine herbe 1:5-Niederlage einstecken musste, brachten es die Auer gegen das Tabellenschlusslicht des FC Bosna i Hercegovina Rosenheim zumindest auf ein 3:3-Remis. Der bisherigen Saisonverlauf stimmt beide Teams nichtsdestotrotz positiv. Mit zehn Punkten nach sieben Spielen steht der Aufsteiger aus Amerang im gesicherten Mittelfeld. Der ASV Au stellt mit 21 Toren den stärksten Angriff der Liga. Anstoß in Au ist um 14 Uhr.

Ostermünchen mit breiter Brust

Der SV Ostermünchen meldet sich zurück im Kampf um den Aufstieg. Nach zuletzt zwei Niederlagen überzeugte die Melnik-Truppe unter der Woche beim 5:1-Kantersieg gegen den SV Amerang. Mit erst sieben Gegentoren stellen die Männer aus Ostermünchen die zweitbeste Defensive der Liga. Mit einem Sieg gegen das Überraschungsteam aus Söllhuben würde man zumindest über Nacht mit dem zweitplatzierten TuS Prien gleichziehen. Anpfiff ist um 15 Uhr an der Sportanlage Söllhuben.

TSV Emmering vor Pflichtaufgabe

Der TSV Emmering steht am Samstag vor einer Pflichtaufgabe. Gegner ist Abstiegskandidat SC Danubius Waldkraiburg. Der SC kassiert im Schnitt mehr als drei Gegentore pro Spiel. Auch im Offensivspiel hat die Mannschaft um Coach Luca Radu noch viel Luft nach oben. Mit sechs geschossenen Toren stellt man den zweitschlechtesten Angriff der Liga. Der Ball rollt an der Sportanlage Franz-Liszt-Schule ab 18 Uhr.

TuS Prien will an die Tabellenspitze

Der TuS Prien misst sich am Sonntag ab 15 Uhr auswärts mit dem FC Grünthal. Die Spitzenmannschaft will mit einem Sieg den Druck auf den Tabellenführer des VfL Waldkraiburg weiterhin hochhalten. Das Nicu-Team ist seit fünf Spielen ungeschlagen und überzeugte an Spieltag acht mit einem 6:0-Kantersieg über den SC Danubius Waldkraiburg. Eine komplizierte Aufgabe für den FC Grünthal, der mit dem 4:1-Sieg im letzten Spiel gegen den SV Vogtagreuth zurück in der Erfolgsspur ist. Torjäger Christoph Scheitzeneder glänzte mit einem Dreierpack.

TuS Bad Aibling unter Zugzwang

Am Sonntag reist der TuS Bad Aibling zum Auswärtsspiel nach Pang. Die Mannschaft von Trainer David Balogh hat sich im bisherigen Verlauf der Spielzeit nicht mit Ruhm bekleckert. Nach sechs Spielen verbucht man erst vier Zähler. Coach Balogh zeigt sich dennoch zuversichtlich: „Gegen den SV Pang wollen wir das Spielglück erzwingen und effizient unsere Chancen nutzen.“ Nach drei Niederlagen in Folge gab es für den SV Pang am vergangenen Wochenende wieder ein Erfolgserlebnis. Gegen den SV Söllhuben landete die Köstler-Truppe einen 2:1-Heimsieg. Kick-off im Kaltenstadion ist um 15 Uhr.

Kommentare