Top-Rookie bleibt: Kevin Slezak verlängert bei den Starbulls

Kevin Slezakwird auch in der kommenden Saison im Dress der Starbulls Rosenheim Tore bejubeln. Ziegler

Die Kaderplanungen der Starbulls Rosenheim gehen weiter voran: Der 19-jährige Angreifer Kevin Slezak hat seinen Vertrag beim Eishockey-Oberligisten verlängert und wird auch in der kommenden Saison seine Schlittschuhe für die Starbulls schnüren. Die Weiterverpflichtung des Junioren-Nationalspielers ist ein wichtiger Baustein für die Rosenheimer.

Rosenheim– Slezak wechselte im vergangenen Sommer vom EC Bad Tölz zurück zu seinem Heimatverein an die Mangfall. Der aktuelle U19-Nationalspieler ging in der vergangenen Saison 33-mal für das Oberliga-Team von Coach John Sicinski aufs Eis, erzielte dabei zwölf Tore und konnte elf Torvorlagen verbuchen. Zudem bestritt der 1,73 Meter große Slezak auch neun Spiele für das U20-Team der Starbulls in der DNL-Division II mit fünf Toren und vier Vorlagen. Von einer Expertenjury mit den Trainern der Oberliga-Clubs ist Slezak zum besten Neuling der abgelaufenen Saison in der Oberliga Süd gekürt worden.

„Ein Top-Talent, das seinen Weg nach oben machen wird“

„Kevin ist ein Top-Talent, das sicherlich seinen Weg nach oben machen wird. Dass er bei uns bleibt, zeigt uns, dass die jungen Spieler sehen, wie gut man sich hier in Rosenheim weiterentwickeln kann“, sagt Starbulls-Coach John Sicinski. „Es freut mich sehr, dass ich weiterhin für meinen Heimatverein auf Torejagd gehen kann“, sagt Slezak. „Ich sehe hier gute Möglichkeiten, um mich optimal weiter zu entwickeln und mit harter Arbeit den nächsten Schritt zu machen. Außerdem hoffe ich auf einen guten Zusammenhalt in der Mannschaft, um unser Saisonziel nächstes Jahr erreichen zu können.“

Transferstopp der Oberligisten bis Ende April

Die Weiterverpflichtung machten die Starbulls-Verantwortlichen übrigens noch vor dem Transferstopp perfekt, den sich die Vereine der Eishockey-Oberliga bis Ende April auferlegt haben. re

Kommentare