Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Silber für Hildegard Weinzierl

Top-Leistungen und ein Gefälle: Deutsche Nachwuchs-Titelkämpfe im Zielwettbewerb absolviert

Hildegard Weinzierl vom EC Bad Feilnbach holte DM-Silber in der weiblichen Jugend U16.
+
Hildegard Weinzierl vom EC Bad Feilnbach holte DM-Silber in der weiblichen Jugend U16.

Die heimischen Stockschützen überzeugten bei der zwölften deutschen Meisterschaft der Jugend und Junioren im Zielwettbewerb auf Sommerbahnen in Kühbach.

Kühbach – Erdrückende Überlegenheit und atemberaubende Spannung – die zwölfte Deutsche Meisterschaft der Jugend und Junioren im Zielwettbewerb auf Sommerbahnen brachte wieder mal an den Tag, warum diese Stocksport-Disziplin mit all seinen Facetten an Emotionen fasziniert. In der Stocksporthalle des TSV Kühbach sah der neue DESV-Jugendwart Helmut Schuhbeck vom EC Lampoding allerdings nicht nur Topleistungen, sondern auch das Leistungsgefälle in einigen der acht Wertungsklassen.

Neue deutsche U14-Schülermeister im Einzel-Zielwettbewerb sind Marina Baierl vom EC Kreuzstraßl und Florian Kreuzeder vom ESC Rattenbach. Baierl triumphierte mit 204 Punkten vor Simone Reschberger (191) vom EC Lampoding, die Magdalena Moser (189) vom EC Kreuzstraßl gerade noch abfangen konnte. Von Anfang an vorneweg ging Kreuzeder mit für die Altersklasse starken 164 Zählern im Auftaktdurchgang. Unterm Strich hatte der Rat-tenbacher mit 305 Punkten fast 40 Vorsprung auf die beiden Lampodinger Hansi Obermayer (267) und Florian Schuhbeck (264).

Bettina Maier ist deutsche Meisterin

Auch Bettina Maier vom SV Kay fuhr bei der weiblichen Jugend U16 einen souveränen Deutschen Meistertitel ein. Die im Landkreis Traunstein beheimatete Zielschützin siegte mit 565 Punkten klar vor Hildegard Weinzierl vom EC Bad Feilnbach, die mit 533 gegenüber 484 wiederum Uschi Zerbin vom DJK-SV Pleiskirchen weit hinter sich ließ. Basierend auf vier extrem konstante Durchgänge krallte sich Stefan Gießer vom FC Penzing mit 547 Punkten DM-Gold bei der Jugend U16 männlich. Silber und Bron-ze ging an Lukas Weigerstorfer (527) vom SC Herzogsreut und Lukas Koppold (519) vom TSV Kühbach.

Lesen Sie auch: Erfolge bei den Zielmeisterschaften

Einen Start-Ziel-Sieg feierte Stefanie Schmid vom EC Sondorf bei der weiblichen Jugend U19. Sie ging mit ihrem herausragenden Auftaktdurchgang (170) in Führung, die sie nicht nur verteidigte, sondern kontinuierlich ausbaute. Am Ende lag Schmid mit 584 Punkten hoch überlegen vor Selina Steber (526) vom TSV Peiting und Mona Schießl (484) vom SV Hohenfurch. Florian Marchl vom TSV Niederviehbach ließ 675 Punkten seinen Vereinskameraden Christoph Zehetbauer (624) und Jonas Huber (606) keine Chance auf Gold. Im letzten Durchgang visierte Marchl mit 184 Punkten auch die Bestmarke der beiden Wettbewerbstage an.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Ebenfalls von Anfang an nichts anbrennen ließ Katharina Riepl vom TSV Bogen bei den Juniorinnen U23. Mit 636 Punkte lag sie in der Endabrechnung über 30 Zähler vor Julia Windmeißer (602) vom EC Passau Neustift. Dritte wurde Samira Neff (579) vom FSV Bad Friedrichshall. Dagegen lieferten sich die männlichen Kollegen an der Spitze einen atem-beraubenden Zweikampf. Im Duell der Gerabach-Vereinskameraden siegte Stefan Empl vor Matthias Kohlhuber. Titelverteidiger Daniel Steber (TSV Peiting) blieb mit 594 Punkten nur Bronze.

Die Ergebnisse:

Schülerinnen U14: 1. Marina Baierl (EC Kreuzstraßl) 204; 2. Simone Reschberger (EC Lampoding) 191; 3. Magdale-na Moser (EC Kreuzstraßl) 189. –Schüler U14: 1. Florian Kreuzeder (ESC Rattenbach) 305; 2. Hansi Obermayer (EC Lampoding) 267; 3. Florian Schuhbeck (EC Lampoding) 264; 6. Fabian Neumaier (DJK SG Ramsau) 239.

Jugend U16 weiblich: 1. Bettina Maier (SV Kay) 565; 2. Hildegard Weinzierl (EC Bad Feilnbach) 533; 3. Uschi Zerbin (DJK SV Pleiskirchen) 484. –Jugend U16 männlich: 1. Stefan Gießer (FC Penzing) 547; 2. Lukas Weigerstorfer (SC Herzogsreut) 527; 3. Lukas Koppold (TSV Kühbach) 519.

Jugend U19 weiblich: 1. Stefanie Schmid (EC Sondorf) 584; 2. Selina Steber (TSV Peiting) 526; 3. Mona Schießl (SV Hohenfurch) 484. –Jugend U19 männlich: 1. Florian Marchl (TSV Niederviehbach) 675; 2. Christoph Zehetbauer (TSV Niederviehbach) 624; 3. Jonas Huber (TSV Niederviehbach) 606.

Juniorinnen U23: 1. Katharina Riepl (TSV Bogen) 636; 2. Julia Windmeißer (EC Passau Neustift) 602; 3. Samira Neff (FSV Bad Friedrichshall) 579.–Junioren U23: 1. Stefan Empl (EC Gerabach) 640; 2. Matthias Kohlhuber (EC Gerabach) 638; 3. Daniel Steber (TSV Peiting) 594.kam

Kommentare