Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tom Schädler beim Frauen-Nationalteam

Die deutsche Frauen-Eishockey-Nationalmannschaft bereitet sich in Phase zwei der Vorbereitung auf das WM-Turnier in Kanada (6.

bis 16. Mai) aktuell am Bundesstützpunkt Füssen in einem Lehrgang vor. Nachwuchs-Bundestrainerin Franziska Busch, die die DEB-Frauen bei der WM in Vertretung von Frauen-Bundestrainer Christian Künast coacht, hat für die zweite Phase 26 Spielerinnen nominiert. Als einer der Assistenztrainer fungiert der ehemalige Rosenheimer Spieler und Nachwuchs-Chefcoach Tom Schädler, sonst Coach der deutschen U17. Nach Phase zwei wird der DEB-Kader eine Woche im Heimtraining verbringen, bevor am 16. April in Füssen die dritte Phase der WM-Vorbereitung beginnt.

Kommentare