Töginger Kegler siegen wieder

Töging. – Nach der unglücklichen Niederlage in der Vorwoche sollte für die Bayernligakegler des SKC Töging wieder ein Sieg her, um im Aufstiegsrennen weiter vorne mitzumischen.

Dies gelang dank mannschaftlicher Geschlossenheit gegen die Männer von MBB Augsburg auf souveräne Art und Weise. Zu Beginn zeigte Kapitän Karlheinz Leserer eine gewohnt starke Leistung und ließ seinem Kontrahenten mit 608 Holz und 3,5 zu 0,1 Satzpunkten keine Chance. Zeitgleich zeigt Simon Giesecke bei seinem Comeback in der ersten Mannschaft, warum er früher schon viele Jahre in der „Ersten“ gespielt hat. Mit 570 Holz und 3:1 SP holte er weitere 47 Holz für die Töginger, wodurch die Mittelpaarung mit einem Vorsprung von 86 Holz ins Spiel gehen konnte. Hier zeigt sich Stefan Siegl im Vergleich zu den Vorwochen deutlich formverbessert. Mit 601 Holz und 3:1 SP behielt er gegen seinen Kontrahenten die Oberhand. Alexander Meixner konnte die gute Leistung der Vorwoche nochmals verbessern, sodass am Ende auch bei ihm ein MP für Töging auf der Habenseite stand. Insgesamt brachte er 592 Holz auf die Anzeigentafel. Im Gesamtergebnis konnte ein Vorsprung von 4:0 MP und 187 Holz herausgespielt werden, wodurch der Sieg bereits nach der Mittelpaarung so gut wie feststand. Allerdings zählt im engen Aufstiegsrennen jeder MP, weshalb die Schlusspaarung, bestehend aus Stefan Weindl (549 Holz) und Andreas Bauer (537 Holz), durchaus noch gefordert war. Beide konnten das Niveau nicht ganz aufecht halten und haderten mit ihrem Spiel, weshalb sich beide knapp mit 2:2 SP und knapp 20 Holz weniger als ihre Konkurrenten geschlagen geben mussten. Alles in allem ein verdienter Sieg für die Innstädter, der auch höher hätte ausfallen können.

Kommentare