Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Fussball-Landesliga-Ecke

Töging rutscht nach 0:2-Niederlage auf den Relegationsrang ab

Kastler Torjubel beim 3:0-Heimsieg gegen den SV Bruckmühl.
+
Kastler Torjubel beim 3:0-Heimsieg gegen den SV Bruckmühl.
  • VonMichael Buchholz
    schließen

Im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Jürgen Gal ist dem TSV Kastl in der Fußball-Landesliga Südost tatsächlich der Turnaround gelungen und hat den SV Bruckmühl mit 3:0 bezwungen.

Rosenheim/Mühldorf – Der TSV Eintracht Karlsfeld ist nach dem zwölften Spieltag der Fußball-Landesliga Südost zurück an der Tabellenspitze: Die Mannschaft von Jochen Jaschke und Sebastian Stangl besiegte am Samstag die SpVgg Landshut mit 4:1 und profitierte von der Niederlage des FC Unterföhring, der gegen den TuS Holzkirchen mit 1:2 das Nachsehen hatte.

Mit 14 Punkten auf Rang elf vorgerückt

Im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Jürgen Gal ist dem TSV Kastl tatsächlich der Turnaround gelungen und hat den SV Bruckmühl mit 3:0 bezwungen. Kastl ist mit 14 Punkten auf Rang elf vorgerückt. Einen Punkt dahinter rangiert der SB Rosenheim, der seine gute Form auch beim 4:0 gegen Aiglsbach demonstrierte.

Weitere Nachrichten zum Sport in der Region finden Sie hier.

Dagegen rutschte der FC Töging nach der 0:2-Niederlage beim Schlusslicht Kirchheimer SC auf den ersten Relegationsrang ab. Mit dem zweiten Saisonsieg verhinderte indes der TSV Ampfing den Sturz ans Tabellenende.

SV Erlbach – SF Schwaig 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Raffael Ascher (37., Eigentor), 2:0 Sebastian Hager (47.); Schiedsrichter: Markus Holtmann (SV Herbern); Zuschauer: 305.

TSV Kastl – SV Bruckmühl 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Sebastian Spinner (44.), 2:0 Leonhard Thiel (48.), 3:0 Leonhard Thiel (73.); Schiedsrichter: Andreas Egner (TSV Bodenmais); Zuschauer: 200.

SB Rosenheim – TV Aiglsbach 4:0 (2:0). Tore: 1:0 Omer Jahic (4.), 2:0 Janik Vieregg (26.), 3:0 Fatih Eminoglu (68.), 4:0 Janik Vieregg (87.); Schiedsrichter: Vinzenz Pfister (SV Oberbergkirchen); Zuschauer: 80.

TSV Grünwald – SB Chiemgau Traunstein 3:1 (2:0). Tore: 1:0 Tobias Schlöglmann (8.). 2:0 Leon Sammer (45.), 3:0 Luca Tschaidse (46.), 3:1 Kenan Smajlovic (90. + 1); Schiedsrichter: Tobias Kinberger (SpVgg Kaufbeuren); Zuschauer: 50.

Kirchheimer SC – FC Töging 2:0 (0:0). Tore: 1: Luca Eckerl (69.), 2:0 Noel Pfeiffer (75.); Schiedsrichter: Nico Keiser (TTC Isar München); Zuschauer: 150; Besonderheit: Rot gegen Tögings Christoph Buchner (57.) wegen einer Notbremse.

TSV Brunnthal – TSV Ampfing 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Birol Karatepe (9.), 0:2 Birol Karatepe (58.), 0:3 Goran Divkovic (76.); Schiedsrichter: Alexander Stadler (FC Mariakirchen); Zuschauer: 100.

FC Unterföhring – Holzkirchen 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Stefan Lechner (7.), 0:2 Christopher Korkor (75., Foulelfmeter), 1:2 Nikola Negic (90.); Schiedsrichter: Alexander Kasenow (FC Ingolstadt 04); Zuschauer: 180; Besonderheit: Unterföhrings Andreas Faber verschießt Foulelfmeter (78.).

SE Freising – SSV Eggenfelden 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Andreas Hohlenburger (41.), 1:1 Paul Angermeier (49.); Schiedsrichter: Xaver Fabisch (SV Seehausen); Zuschauer: 130; Besonderheit: Eggenfeldens Thomas von Sommoggy verschießt Foulelfmeter (45. + 1).

TSV Eintracht Karlsfeld – SpVgg Landshut 4:1 (1:1). Tore: 1:0 Fitim Raqi (17.), 1:1 Alexander Hagl (23., Foulelfmeter), 2:1 Ivan Ivanovic (57.), 3:1 Michael Dietl (66.), 4:1 Michael Dietl (82., Foulelfmeter); Schiedsrichter: Patrick Höfer (1. SC Feucht); Zuschauer: 70.

Kommentare