Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Töging II ärgert Tabellenführer

Noah Nebmeier und der FC Töging II holten einen beachtlichen Punkt gegen Spitzenreiter Peterskirchen.
+
Noah Nebmeier und der FC Töging II holten einen beachtlichen Punkt gegen Spitzenreiter Peterskirchen.

– Sieben Partien hatte der Spieltag in der Fußball-Kreisliga 2 zu bieten.

Der FC Töging II konnte dem Ligaprimus des TSV Peterskirchen mit einem torlosem Remis einen Zähler abgewinnen. In einer umkämpften Partie trennten sich die SG Tüßling/Teising und der SC Inzell mit 1:1.

Der FC Töging II konnte dem TSV Peterskirchen – Spitzenreiter in der Kreisliga 2 – ein Unentschieden abringen. In einer ereignisarmen Partie waren die Hausherren aus Töging dem TSV ebenbürtig. Für eine unschöne Randnotiz sorgte Markus Schauberger, der kurz vor Schluss mit Gelb-Rot vom Platz flog. Am Ende stand ein 0:0 auf der Anzeigetafel.

Im Spiel bei der SG Tüßling/Teising kam der SC Inzell nicht über ein 1:1 hinaus. Nach dem dritten Remis in Folge treten die Männer von Coach Matthias Öttl weiter auf der Stelle. Als Maximilian Schmidbauer die Tüßlinger in der zwölften Minute in Führung schoss, erahnten die Inzeller bereits die Schwierigkeit der Aufgabe. In der 28. Minute schaffte Andreas Panitz den Ausgleich für den SC. In der zweiten Halbzeit wurde es hitzig. In der 61. Minute wurde Tüßlings Niclas Timm zunächst mit Gelb-Rot vom Platz geschickt. Nicht einmal zehn Minuten später sah Inzells Knipser Fabian Zeidler die Gelb-Rote Karte. Es blieb beim 1:1.

TSV Reischach – FC Hammerau 2:4 (1:1). Tore: 1:0 Christoph Vilsmaier (32.), 1:1 Daniel Goetzinger (35.), 1:2 Bruno Kovac (64.), 1:3 Viktor Vasas (77.), 2:3 Daniel Adam (87.), 2:4 Ioan Maris (89.); Zuschauer: 100.

TSV Teisendorf – SV Kay 1:0 (3:0). Tore: 1:0 Emir Krasniqi (38.), 2:0 Emir Krasniqi (50.), 3:0 Manfred Reiter (82.); Zuschauer: 80.

BSC Surheim – TSV Waging 4:1 (2:0). Tore: 1:0 Nico Jordan (25.), 2:0 Nico Jordan (31.), 2:1 Patrick Quast (Elfmeter, 48.), 3:1 Fabian Koller (74.), 4:1 Luca Schwentner (86.); Zuschauer: 150.

SC Anger – SV Mehring 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Clemens Greifenstein (Eigentor, 18.), 2:0 Georg Kuglstatter (Elfmeter, 59.), 3:0 Maximilian Hohmann (66.); Zuschauer: 80.

SG Perach/Winhöring – SG Schönau 0:1 (0:0). Tore: 0:1 Stefan Weinbuch (70.); Gelb-Rot: Rade Kocic (Schönau/83.); Zuschauer: 100.

FC Töging II – TSV Peterskirchen 0:0 (0:0). Gelb-Rot: Markus Schauberger (Peterskirchen/88.); Zuschauer: 140.

SG Tüßling/Teising – SC Inzell 1:1 (1:1). Tore: 1:0 Maximilian Schmidbauer (12.), 1:1 Andreas Panitz (28.); Gelb-Rot: Niclas Timm (Tüßling/Teising/61.), Fabian Zeidler (Inzell/70.); Zuschauer: 150.

Torschützenliste

12 Tore: Emir Krasniqi (TSV Teisendorf).

10 Tore: Fabian Zeidler (SC Inzell).

8 Tore: Sebastian Wessels (SG Schönau).dav

Kommentare