Töging gewinnt in Mörslingen

Töging. – Am 15. Spieltag musste die erste Herrenmannschaft des SKC Töging die schwere Reise zum SKK Mörslingen antreten.

Jedem war dabei bewusst, wie wichtig diese Partie für den weiteren Verlauf der Saison werden würde. Und genau das merkte man den Spielern auch an. In der Startpaarung setzte man Stefan Siegl gegen Thorsten Nippert und Simon Giesecke gegen Markus Fischer. Trotz einer schlechten zweiten Bahn hatte Siegl seinen Gegner über die meiste Zeit im Griff und konnte die Partie bei 567:518 Holz (3:1 SP) für sich entscheiden. Giesecke dagegen fand nicht in sein gewohntes Spiel und blieb am Ende bei 508:530 Holz (1,5:2,5 SP) stehen. Mit 27 Holz Vorsprung und 1:1 Satzpunkten gingen Alexander Meixner gegen Gerd Häusler und Andreas Bauer gegen Bernd Steinbinder auf die Bahnen. Meixner konnte seine starke Leistung aus dem Vorjahr auf den schwierig zu spielenden Bahnen im Schlössle in Finningen erneut bestätigen und lieferte mit 590 Holz den Bestwert in der Mittelpaarung. Damit hatte er seinen Gegner (538 Holz) komplett im Griff und konnte alle vier Sätze gewinnen. Auf der anderen Seite kam Bauer leider nicht zurecht und wurde nach 60 Wurf mit 240 Holz durch Josef Winkler ersetzt. Leider verpuffte dieser Wechsel als wirkungslos und somit musste sich das Duo Bauer/Winkler mit 497 Holz begnügen und Steinbinder (561 Holz) den MP überlassen. Mit 15 Holz und 2:2 MPs galt es für die Schlusspaarung Karlheinz Leserer gegen Markus Büchner und Stefan Weindl gegen Fabian Frank die beiden Punkte für die Töginger zu sichern. Durch gutes Abräumen konnte das Spiel wieder zugunsten der Töginger gedreht werden, bis zwei Wurf vor Ende der Partie der knappe Sieg feststand.

Kommentare