SKC Töging erspielt ersten Matchball

Meister: Evi Hörger, Manuel Gerstner, Alois Dresch, Peter Hörger (von links). re

Töging. – Im Heimspiel des 16. Spieltages empfing die erste Herrenmannschaft des SKC Töging die SpG Peiting-Schongau.

In einer über weite Strecken einseitigen Partie musste lediglich Stefan Weindl (535 Holz) in der Startpaarung seinen Mannschaftspunkt knapp seinem Kontrahenten Thomas Feuchtinger mit 537 Holz bei 2:2 SP geschlagen geben.

Die zweite Mannschaft konnte aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen Big Point im Kampf um den Klassenerhalt gegen den direkten Konkurrenten aus Steppach feiern.

Die dritte Mannschaft musste zum Auswärtsspiel nach Traunreut reisen, die Niederlage zerstörte alle Meisterträume in der Kreisliga.

Die bereits vor dem Spieltag als Meister feststehende gemischte Mannschaft musste zum Nachbarn aus Mühldorf fahren. Auf den schwierig zu spielenden Bahnen konnte die Truppe nicht an ihre über die Saison mehrfach gezeigte Leistung anknüpfen und unterlag, wodurch am Ende die erst zweite Niederlage in dieser Saison feststand.

Trotzdem hat die Truppe eine hervorragende Saison gespielt, die zurecht mit dem Gewinn der Meisterschaft gekrönt und gefeiert wurde.

Kommentare