Töging beendet die Negativserie

Töging. – Im Derby zwischen dem FC Töging und dem SV Erlbach haben die Hausherren mit 1:0 gewonnen und damit eine Serie von sieben sieglosen Spielen in der Fußball-Landesliga Südost beendet.

Die 517 Zuschauer im Raiffeisen-Stadion am Wasserschloss sahen ein sehr taktisch geprägtes Spiel.

Den einzigen Torschuss des Tabellenführers in der zweiten Halbzeit von Simon Salzinger parierte Welder de Souza Lima gut (54.). Töging übernahm die Kontrolle über das Spiel und hatte die Riesenchance, in Führung zu gehen, aber Martin Stefcak scheiterte. In der Schlussminute durfte die Heimelf dann doch über die verdiente Führung jubeln. Der eingewechselte Christoph Steinleitner schickte Andreas Bobenstetter, der flankte schön in die Mitte und dort köpfte Stefcak gekonnt ein (91.).

FC Töging:de Souza Lima, Hefter, Ziegler, Scott, Blinov, Bobenstetter, Ganghofer, Faye, Rivis (ab 72. Steinleitner), Karatepe, Stefcak.

Schiedsrichter:Schuster (Hohenau).

Zuschauer:517.

Tore:1:0 Stefcak (90. + 1). esc

Kommentare