Titel für Drisga und Fichtner

Reinmund Hobmaiervom PTSV Rosenheim siegte beim Stundenlauf der Männer in München.

München/Moosach. – Mit vielen Podestplätzen überzeugten die regionalen Leichtathleten bei den Meetings in Zuchering, Moosach und München.

Beim Franz-Haberkorn-Werfertag in Zuchering bei Ingolstadt wurden diesmal die oberbayerischen Hammerwurf-Meisterschaften ausgetragen. Der TSV Wasserburg sammelte hier gleich zwei Titel. In der männlichen Jugend U18 arbeitete sich Kilian Drisga zu einem neuen persönlichen Rekord mit ausgezeichneten 56,52 Metern und wurde überlegener Oberbayern-Meister. Am Ende hatte er 18,10 Meter Vorsprung auf Luis Kindermann von der LG Stadtwerke München. Bei den Senioren M75 ging das Hammerwurf-Gold an Albert Fichtner: Der 75-Jährige sicherte sich Gold mit 34,05 Meter vor Klaus Volkheimer von der LG 90 Ebersberg-Grafing (32,45 Meter).

Erste wurden auch zwei Wasserburger Nachwuchswerfer. Allerdings wurden sie ohne Konkurrenz auch keine neuen Meister, weil mindestens zwei Teilnehmer bei diesen Titelkämpfen erforderlich waren. Eine neue deutsche Jahresbestleistung für die Klasse der Jugend W13 erzielte Sandra Baumann: Mit 38,64 Metern steigerte sie ihre persönliche Bestmarke um 8,66 Meter. In der Jugend M13 verbuchte Bernhard Ganslmaier den ersten Rang mit 36,86 Metern: Seine Bestleistung verbesserte er um stolze 4,84 Meter und klettert damit auf den vierten Rang in der deutschen Bestenliste.

Beim fünften Teil der Wurfserie in Moosach bei Grafing feierte Reinhard Langer vom TSV 1860 Rosenheim einen Doppel-Triumph bei den Männern M55: Nicht zu schlagen war der 56-Jährige im Diskuswurf mit 32,45 Metern sowie im Hammerwurf mit 32,46 Metern. Bei den Senioren M60 gewann Josef Eder vom TSV Wasserburg das Hammerwerfen mit 36,29 Metern mit über zwölf Metern Vorsprung. Klarer Sieger wurde er auch im Gewichtwurf mit 15,51 Metern. Mit 34,14 Metern setzte sich sein Vereinskamerad Albert Fichtner im Hammerwurf der Klasse M75 durch. In der Altersgruppe der Senioren M80 bewährte sich der gebürtige Wasserburger Ulrich Richter im Trikot des TSV Unterhaching als Sieger im Hammerwurf mit 33,23 Metern sowie im Gewichtwurf mit 13,86 Metern.

Der derzeit älteste Wettkampf-Leichtathlet der Region, Josef Riedl vom TuS Bad Aibling, feierte zwei Podestplätze bei den Senioren M85. Der 88-Jährige dominierte das Kugelstoßen mit 8,50 Metern. Im Diskus-Finale wurde er Zweiter mit 18,11 Metern.

Beim Oktobersportfest in München eroberte Reinmund Hobmaier vom PTSV Rosenheim den Sieg im Stundenlauf der Männer: Der 57-Jährige arbeitete sich auf 16 110 Meter und gewann damit klar vor dem Niedersachsen Marvin Simon vom TSV Burgdorf mit 12 684 Metern. Im 1000-Meter-Lauf der Männer zeigte Teamkollege Michael Eder sein Können: Mit 2:44,02 Minuten spurtete der 32-Jährige auf den zweiten Rang hinter Ahmed Tamam von der DJK Friedberg mit 2:42,21 Minuten. Im 100-Meter-Lauf bewährte sich der 55-jährige Frank Teschner vom Lauffeuer Chiemgau mit dem dritten Rang und 13,60 Sekunden.

Weitere Ergebnisse:Werfertag Zuchering: M60: Diskuswurf: 3. Reinhard Abram (Bruckmühl/LG Oberland) 37,00; Wurfserie Moosach: M70: Kugelstoßen: 2. Hans Stocker (SV Achenmühle) 8,87; Diskuswurf: 2. Hans Stocker 22,28; Gewichtwurf: 2. Hans Stocker 10,67. stl

Kommentare