Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Einseitiges Lokalderby

Tischtennisherren des SB DJK Rosenheim besiegen Kolbermoor deutlich

Wolfgang Hundhammer gewann das Duell der beiden Mannschaftskapitäne gegen Antonio Golemovic mit 3:0 und sorgte für den 4:0-Zwischenstand.
+
Wolfgang Hundhammer gewann das Duell der beiden Mannschaftskapitäne gegen Antonio Golemovic mit 3:0 und sorgte für den 4:0-Zwischenstand.

Der SV DJK Kolbermoor musste in der Tischtennis-Verbandsoberliga stark ersatzgeschwächt eine deutliche 0:9-Niederlage gegen den SB DJK Rosenheim einstecken. Jeder Rosenheimer verbuchte dabei einen Einzelsieg.

Rosenheim – Das Lokalderby zwischen den Verbandsoberliga-Tischtennisherren des SB DJK Rosenheim und des SV DJK Kolbermoor geriet zu einer einseitigen Angelegenheit. Am Ende hieß es 9:0 für die Hausherren.

Der SBR traf dabei auf ein gegnerisches Sextett, das stark ersatzgeschwächt angetreten war. Drei Stammspieler fielen auf Kolbermoorer Seite aus. Deshalb war es nicht verwunderlich, dass das Rosenheimer Sextett, das auf zwei Akteure verzichten musste, nach den Eingangsdoppeln mit 3:0 in Front lag. Auch in den Einzeln zeigten die Hausherren von Anfang an, wer den Ton angibt.

Lesen Sie auch: Krieg in der Ukraine: Wenn der Tischtennissport auch in Kolbermoor zur Nebensache wird

3:0-Sieg im Duell der Kapitäne

Den Widerstand der Gäste konnte man bereits im ersten Einzel zwischen Wolfgang Hundhammer und Antonio Golemovic brechen. Der Rosenheimer Kapitän gewann beim 3:0-Sieg dabei Durchgang Nummer eins gegen seinen Kontrahenten sogar mit 11:1. Nach dem 4:0 durfte sich jeder der Rosenheimer Spieler mit einem Einzelsieg in den Spielberichtsbogen eintragen lassen. „Wir hatten dann insofern auch Glück, dass die wenigen knappen Spiele auch noch auf unsere Seite gefallen sind“, so SBR-Kapitän Wolfgang Hundhammer nach Spielende.

Für den SB DJK Rosenheim punkteten: Doppel: Urbancic/Grampovcnik, Hundhammer/Huber, Silhak/Embacher (je 1); Einzel: Hundhammer, Urbancic, Grampovcnik, Silhak, Embacher, Huber (je 1)..eg

Mehr zum Thema

Kommentare