+++ Eilmeldung +++

Gewaltige Gewitterwalze rollt auf uns zu: Erste Warnungen für die Region

DWD warnt vielerorts bereits mit Stufe 4

Gewaltige Gewitterwalze rollt auf uns zu: Erste Warnungen für die Region

Bayern - Der Juni und die Wetterextreme lassen nicht locker: Viel zu warm und heftige Unwetter im …
Gewaltige Gewitterwalze rollt auf uns zu: Erste Warnungen für die Region
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tischtennis-Bezirksranglistenturnier in Fridolfing

Überragender Alexander Mayer: Achtjähriger fegt seine Gegner in der U13 von der Platte

Der erst achtjährige Alexander Mayer vom SV DJK Heufeld gewann die Altersklassen 11 und 13.
+
Der erst achtjährige Alexander Mayer vom SV DJK Heufeld gewann die Altersklassen 11 und 13.

In der U11 hatte Alexander Mayer keine Konkurrenz, deshalb trat er in der U13 an. Doch auch hier hatte er keine Mühen und gewann die Klasse ohne Niederlage.

Fridolfing – 108 Teilnehmer, davon 65 aus dem Kreis Rosenheim, und dazu ein überragendes Endergebnis. Das ist das Fazit, das die heimischen Trainer und Betreuer nach dem Tischtennis-Bezirksranglistenturnier der Jugendklassen 19/15/13/11 bei den Buben und den Mädchen ziehen konnten, das beim TSV Fridolfing ausgetragen wurde.

Achtjähriger gewinnt in der U13

Zu den bemerkenswertesten Siegern zählt Alexander Mayer vom SV DJK Heufeld. In der Altersklasse 11 hatte er keinen Gegner und wurde kampflos zum Sieger erklärt. Um nicht umsonst die Fahrt nach Fridolfing angetreten zu haben, spielte der gerade einmal acht Jahre alte Nachwuchsakteur in der Altersklasse U13 mit – und zeigte auch hier der Konkurrenz die kalte Schulter. Er blieb sogar ohne Niederlage und hatte am Ende in seinem Vereinskollegen Moritz Trautwein, den er aber in fünf Sätzen niederrang, den härtesten Gegner.

Die Kolbermoorerin Vanessa Reinhardt setzte sich in der AK 15 durch.

In der Altersklasse 15 der Buben musste auf den ersten drei Rängen die Satzdifferenz entscheiden. Es gewann der Grassauer Leander Hammerschmid. Michael Scheibel vom TSV Eiselfing wurde Dritter und verdrängte seinen Bruder Andreas durch einen Fünfsatzsieg auf Rang vier.

Lesen Sie auch: Nach einer langen Tischtennis-Karriere: Endlich der erste Einzeltitel für Hans Wiesböck

Drei Spieler mit gleicher Bilanz in der U19 der Buben

Ein ähnlich spannendes Bild bot die Klasse 19 bei den Buben. Auch hier fanden sich am Ende drei Spieler mit gleicher Anzahl von Siegen und Niederlagen. Das Rennen machte Marinus Messerer vom SV DJK Heufeld, der unter anderem eines seiner zwei verlorenen Spiele gegen den Drittplatzierten Thomas Trenker abgeben musste. Allerdings leistete Messerers Vereinskollege Kjell Reichardt – er wurde Zweiter – durch einen Viersatzerfolg Schützenhilfe.

Lesen Sie auch: Einteilung der Tischtennis-Bundesligen für die nächste Saison steht

In der Altersklasse 13 bei den Mädchen unterlag die Heufelderin Sophia Sitte im Spiel um den ersten Platz der späteren Siegerin Johanna Schwiebacher (SV Haiming) in vier Sätzen. Obwohl Vanessa Reinhardt (SV-DJK Kolbermoor) gegen die Zweitplatzierte Lina Hakobyan in vier Sätzen verlor, hatte sie am Ende die Nase in der Altersklasse 15 vorne. Die Chiemingerin musste sich Lisa Marretsch vom SV DJK Heufeld in vier Durchgängen geschlagen geben. Mannschaftskollegin Rona Sitte schaffte dadurch den Sprung als Dritte auf das Podest.

Heimischer Dreifacherfolg in der U19 der Damen

Einen heimischen Dreifacherfolg hatten die Mädchen der Altersklasse 19 zu bieten. Marina Wauer vom SV-DJK Kolbermoor blieb ohne Niederlage und siegte auch gegen ihre Mannschaftskollegin Vanessa Reinhardt in drei Sätzen. Gegen die Drittplatzierte Anna-Maria Sulzer vom ASV Eggstätt musste sie über die volle Distanz gehen.

Die ersten zwei Sieger jeder Altersklasse haben sich für das Verbands-Bereichsranglistenturnier, das am 28. Mai beim TSV Chieming stattfindet, qualifiziert.eg

Mehr zum Thema