Tischtennis-Nachwuchs mit nur einem Punkt

Christian Glöckner punktete für den SV DJK Kolbermoor. Trotzdem gab es eine 3:8-Heimniederlage. Erlich

Chamerau/Kolbermoor – Ein 7:7-Unentschieden für Feldkirchens Verbandsoberligamädchen beim FC Chamer au und eine 3:8-Niederlage für Kolbermoors Buben in eigener Halle gegen den TTC Fortuna Passau.

Dies ist die Bilanz, die der heimische Nachwuchs nach diesem Wochenende vorweisen kann.

Das heimische Mädchen-Quartett schien nach der knappen 3:2-Führung die besseren Karten zu haben. Diese Meinung änderte sich auch nicht, nachdem man sich im zweiten Einzeldurchgang wiederum die Punkte teilte und Bianca Kolmberger ihre Gegnerin Beatrice Schulz im fünften Satz mit 11:5 niederringen konnte. Obwohl Karina Krischke danach einen Pflichtsieg gegen Julia Heigl landete und auf 6:5 stellte, schaffte man es nicht, den Sack zuzumachen und musste sich am Ende mit einem Punkt zufriedengeben.

Für den TV Feldkirchen punkteten:Doppel: Gottwald/ Kolmberger (1); Einzel: Krischke (3), Fischer, Kolmberger, Gottwald (je 1).

Kolbermoors Buben schweben nach wie vor in Abstiegsgefahr, die durch die 3:8-Heimniederlage gegen den TTC Fortuna Passau noch verstärkt wurde. Nach den zwei verlorenen Eingangsdoppeln konnte man zumindest den ersten Einzeldurchgang ausgeglichen gestalten.

Zwei weitere Niederlagen führten zum 2:6. Amelie Hielscher verkürzte durch ihren Viersatzerfolg gegen Gabriel Gordini auf 3:6. Aber die beiden nächsten Einzel wurden in drei Sätzen verloren.

Für den SV DJK Kolbermoor punkteten:Doppel: Fehlanzeige; Einzel: Hielscher (2), Glöckner (1). eg

Kommentare