Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


9:2-Sieg zum Abschluss

Tischtennis-Herren des SV Niederbergkirchen gewinnen in Töging

Markus Zenefels siegte gegen Töging unter anderem im Spitzenpaarkreuz.
+
Markus Zenefels siegte gegen Töging unter anderem im Spitzenpaarkreuz.

Die Tischtennis-Herren des SV Niederbergkirchen haben mit dem 9:2-Sieg in Töging die Saison nicht nur erfolgreich beendet, sondern gleichzeitig auch den Klassenerhalt geschafft.

Niederbergkirchen – Mit dem klaren 9:2-Sieg gegen den Gastgeber TuS Töging hat die erste Tischtennis-Mannschaft des SV Niederbergkirchen die Vorrunde in der Herren-Landesliga Südsüdost mit 9:11 Punkten beendet und damit einen Tabellenplatz vor dem Relegationsachten Vilshofen II den Klassenerhalt geschafft. Die Mannschaften Vilshofen II, TSV Siegsdorf und Hafner Straubing spielen am 30. April in den Relegationsspielen um die Zugehörigkeit in der Landesliga. Meister wurde Favorit SV Haiming II, Absteiger sind Töging und Deggendorf II. Für die Mannschaft des SV Niederbergkirchen erkämpften sich die Punkte Christian Schneider mit dem Verhältnis 4:4, Markus Zenefels 2:4, Thomas Walter 2:3, Max Mühlbauer 2:3, Andreas Lehner 2:3, Alexander Gössl 2:2, Christian Zenefels 0:4, Rainer Müller 3:0 und Johann Zaglauer 2:0 – ohne Einsatz wegen Mutterschutz war Andrea Wandinger.

Lesen Sie auch: Nach 40 Jahren ist für die Kolbermoorer Tischtennisspielerin Krisztina Toth Schluss

Spannung trotz klares Sieges

Drei Stunden dauerte das spannende Punktspiel mit einem Satzverhältnis von 14:30 in Töging. Das Match begann mit dem Doppel Thomas Walter/Max Mühlbauer gegen die nach fünf Sätzen siegreiche Töginger Paarung Stefan Weimer/Otto Lechner. Nach jeweils drei klaren Sätzen siegten die Paarungen Christian Schneider/Markus Zenefels gegen Alexander Weideck/Jürgen Kulik sowie Andreas Lehner/Alexander Gössl gegen Lars Goldmann/Alexander Weinzierl. Hart umkämpft waren die beiden Spiele am Spitzenpaarkreuz, die beide im fünften Satz die Entscheidung brachten: Markus Zenefels rang Stefan Weimer nieder und Christian Schneider bezwang Lars Goldmann. Alexander Weideck bezwang nach vier Sätzen Max Mühlbauer und verkürzte zum 2:4-Zwischenstand. Es folgten fünf Siege in Folge für das Team aus Niederbergkirchen.hus

Mehr zum Thema

Kommentare