Tischtennis-Damen bleiben Zweitplatzierte

Mit viel Kampfgeistverdiente sich Christina Zenefels zwei Einzelsiege gegen das Spitzenteam in Riedering. huber

Niederbergkirchen –. Die Tischtennis-Damenmannschaft des Sportvereins Niederbergkirchen (SVN) unterlag im ersten Punktspiel der Rückrunde in der Damen-Verbandsliga des Bayerischen Tischtennisverbandes beim Tabellenführer SV Riedering nach 50 gespielten Sätzen und einer Spieldauer von 144 Minuten und bleibt damit weiterhin als Zweitplatzierter mit zwei Punkten Rückstand an der Tabellenspitze.

Die Siegpunkte für den SVN errang das Doppel Lisa Holzhauser und Chiara Höhler mit seinem hart erkämpften Sieg gegen Nicole Hollo-Vaughan und Maria Magdalene Stuhlreiter.

In den Einzelspielen im Spitzenspiel bezwang in einem knappen Viersatzsieg Melanie Hingerl Maria Magdalena Stuhlreiter sowie Christina Zenefels und Marina Walther und mit einem Fünfsatzsieg auch Katharina Furtner. Mit dem gleichen Ergebnis hatte Niederbergkirchen in der Vorrunde Riedering besiegt und dem Gegner die bisher einzige Niederlage zugefügt.

Am Samstag, 29. Februar, um 14 Uhr kommt es zur Begegnung Niederbergkirchen gegen den Tabellendritten TSV Schierling. Die Mannschaft des TSV Neuötting kommt am Samstag, 7. März, um 17.30 Uhr zu den nächsten Punktspielen des SVN, Zuschauer-Unterstützung wird erwartet. hus

Kommentare