4:2-Testspielsieg in Klostersee für Waldkraiburgs Eishockeyspieler

Erster Eishockey-Testspiel für den EHC Waldkraburg – erster Tesstpielsieg. Beim 4:2-Erfolg in Klostersee traf auch ein Neuzugang.

Grafing – Das erste Vorbereitungsspiel zur Eishockey Bayernligasaison gewann der EHC Waldkraiburg beim Ligakonkurrenten EHC Klostersee mit 4:2. In der zehnten Minute, kurz vor Ablauf der ersten Strafe für Klostersee, erzielte Leon Judt die 1:0-Führung. Beide Teams hatten Möglichkieten, aber nur Waldkraiburg traf zum 2:0 durch Leon Decker.

Die ersten Minuten des zweiten Abschnitts gehörten Klostersee. Druckvoll spielten sie das Spiel in eine Richtung, und zwar die, des Löwen-Tors von Goalie Yeingst. Dieser jedoch, so wie seine Vorderleute ließen kaum etwas zu und wehrten Chancen durch Quinlan, Gaschke oder Kaefer erfolgreich ab. Philipp Quinlan, verkürzte dann aber trotzdem zum 1:2 .

Der dritte Durchgang war gerade mal eine Minute alt, da zappelte die Scheibe wieder im Tornetz. Nico Vogl traf zum 3:1. Zwei Minuten später verkürzte Raphael Kaefer auf 2:3. Den Schlusspunkt, mit Blick auf die Tore, setzte jedoch Matthias Bergmann. In der 50. Minute ließ er dem Grafinger Keeper keine Chance und versenkt die Scheibe zum 4:2-Endstand.

Waldkraiburg startete somit erfolgreich in die Vorbereitungsrunde. Nächster Gegner ist Oberligist Deggendorfer SC, der sich am 25. September in der Raiffeisen-Arena vorstellt. aha

Kommentare