Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Rosenheimer siegt

Vincent Szabados ist bayerischer Tennis-Meister: Finalturnier der Kids-Turnierserie

Vincent Szabados vom TC 1860 Rosenheim ist bayerischer Tennis-Meister der U9.
+
Vincent Szabados vom TC 1860 Rosenheim ist bayerischer Tennis-Meister der U9.

Vincent Szabados vom TC 1860 Rosenheim siegte bei den bayerischen Tennis-Meisterschaften in der Altersklasse U9. Für Paul Figiel reichte es nur fürs Viertelfinale.

Ingolstadt - Das Finalturnier der Kids-Turnierserie des bayerischen Tennisverbands, das als bayerische Meisterschaft der Altersklasse U9 und U10 gilt, hat in Ingolstadt stattgefunden. Die 16 besten Kinder der jeweiligen Altersklassen haben sich in den Vorturnieren für das Finale qualifiziert und vom TC 1860 Rosenheim gingen mit Vincent Szabados und Paul Figiel zwei Jugendspieler an den Start. Figiel überstand in der U10 souverän die Gruppenphase, musste sich aber im Viertelfinale geschlagen geben und zählt somit zu den besten acht dieser Altersklasse in Bayern.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Nach einer starken Gruppenphase in der U9 ließ Szabados in den Spielen der Endrunde weiterhin seinen Gegnern wenig Chance und gewann das Halbfinale und das Finale mit 4:0 4:1 beziehungsweise 4:1 4:0. Damit wurde er seiner Favoritenrolle mehr als gerecht und darf sich ab sofort bayerischer Meister nennen. Bereits in den Vorturnieren zeigte er starke Leistungen und kam in der U10 drei Mal ins Finale, womit zur Debatte stand, dass er auch das Endturnier in der U10 spielen könnte.

Weiter geht es nun kommenden Wochenende eine Ebene höher mit der süddeutschen Meisterschaft in Nürnberg, wo sich die Rosenheimer Jungs wieder einige Chancen ausrechnen. Diese großen Turniere können in der Jugend oft richtungsweisend sein, um in den Kaderstrukturen der deutschen Tennisverbände auf sich aufmerksam zu machen.re

Mehr zum Thema

Kommentare