Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BUNDESLIGA-START VERLEGT

Rosenheim startet erst am 16. Juli in die Tennis-Bundesliga

-
+
-
  • Hans-Jürgen Ziegler
    VonHans-Jürgen Ziegler
    schließen

Der Deutsche Tennis-Bund (DTB) hat den Start der 1. Tennis-Bundesliga verschoben. Damit verschiebt sich der erste Auftritt des TC 1860 Rosenheim auf den 16. Juli.

Grund ist die Pandemie-Situation in Großbritannien und die Tatsache, dass sich derzeit viele Spieler aus den Bundesliga-Kadern dort beim Turnier in Wimbledon aufhalten. Der erste Bundesliga-Spieltag, geplant am 4. Juli, wird nun am 16. Juli ausgetragen. Von dieser Verlegung betroffen ist auch die Begegnung des Aufsteigers TC 1860 Rosenheim gegen den amtierenden deutschen Meister TK Grün-Weiß Mannheim.

Lesen Sie auch: Zum Auftakt der Tennis-Bundesliga: Schlägt Weltstar Dominic Thiem in Rosenheim auf?

„Die dafür bereits erworbenen Karten behalten natürlich ihre Gültigkeit“, sagt Thomas Detterbeck, Marketing-Chef der Sechziger-Bundesliga-Mannschaft. Die Rosenheimer mit Matteo Viola (Bild) starten dennoch mit einem Heimspiel in die Saison: Am 9. Juli gastiert Vizemeister Rochusclub Düsseldorf auf der Anlage an der Pürstlingstraße.

Mehr zum Thema

Kommentare