Teilweise hohe Rotter Siege

Rott – Das erste Spiel im Jahr 2020 war für die Rotter Damen III bei München Basket IV keine Hürde.

So stand es zur Halbzeit schon 50:7 und am Ende 90:27 für den ASV. Beste Scorer: Hain (29), Hildgartner (16) und Mühlhuber (12). Mit nur sechs Spielerinnen konnte die U14 weiblich das Topspiel in Vaterstetten mit 58:52 für sich entscheiden.

Einen unfreiwillig freien Abend hatten die Rotter Damen I. Dem Heimteam, MTV München, stand überaschenderweise keine Halle zur Verfügung. Derbysieger können sich die Rotter Damen 2 nach dem deutlichen 98:43-Sieg bei 1860 Rosenheim nennen. Beste Scorer: Hain (28), Theato (28).

Nach müdem Start der Rotter U16 männlich gegen Trostberg lautete das Endergebnis 108:36. Die U16 weiblich siegte in Trostberg mit 89:30. Johanna Mühlhuber steuerte mehr als die Hälfte der Punkte zum Sieg bei. br

Kommentare