+++ Eilmeldung +++

Britische Medien: Premierminister Johnson tritt zurück

Nach mehrfacher Aufforderung

Britische Medien: Premierminister Johnson tritt zurück

Boris Johnson knickt ein: Der britische Premierminister will noch heute sein Amt als Parteichef …
Britische Medien: Premierminister Johnson tritt zurück
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Die Läufer sind heiß

Teilnehmerrekord beim Chieminger Crosslauf – Doppelt so viele Anmeldungen wie 2019

Großartige sportliche Leistungen gab es beim 8. Chieminger Crosslauf.
+
Großartige sportliche Leistungen gab es beim 8. Chieminger Crosslauf.
  • VonMarkus Müller
    schließen

Severin Michael Bächle und Franziska Mitterer heißen die Gesamtsieger beim 8. Chieminger Crosslauf. Die Veranstalter staunten bei diesem Rennen schon vor dem Start.

Chieming – Bei perfekten äußeren Bedingungen ist am Sportplatz der 8. Chieminger Crosslauf mit Chiemgau-Meisterschaft über die Bühne gegangen. Die Entzugserscheinungen nach den coronabedingten Absagen 2020 und 2021 waren offenbar groß, denn die Ausrichter TSV Chieming und Verein zur Förderung der Leichtathletik (VFL) im Chiemgau verzeichneten einen neuen Teilnehmer-Rekord.

159 Läufer und Läuferinnen kamen ins Ziel

„Mit über 185 Anmeldungen hatten wir doppelt so viele wie beim letzten Crosslauf 2019, die Leute wollen einfach wieder gemeinsam Sport treiben“, freute sich Organisatorin Carola Richter, Leichtathletik-Abteilungsleiterin des TSV Chieming. In allen Läufen und Klassen kamen 159 Läufer ins Ziel. Die vielen Zuschauer bereiteten ihnen an der Laufstrecke und im Zielbereich eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Traunsteiner Severin Michael Bächle siegte bei den Herren

Den Herren-Lauf über 5450 Meter gewann Severin Michael Bächle (TV Traunstein) mit einer Siegerzeit von 17:22 Minuten. Das 18-jährige Lauftalent zeigte seine ganze Klasse und verwies Routinier Florian Holzinger (TuS Feuchtwangen/17:47 Minuten) und Thomas Einsiedler (SC Traunstein/18:06) mit Abstand auf die Plätze zwei und drei. Die Männer mussten die abwechslungsreiche Strecke, die über die Asche- und Tartanbahn mit zwei Strohhindernissen aus dem Stadion hinaus in Richtung Pumptrack-Parcours und über die angrenzende Wiese wieder zurückführte, gleich sieben Mal zurücklegen.

Die Damen liefen 2450 Meter

Die Damen kamen schon nach 2450 Metern und drei Runden in Ziel. Am schnellsten gelang dies Franziska Mitterer (Jahrgang 1997) von der LG Chiemgau-Süd. Sie siegte mit einer tollen Laufzeit von 9:16 Minuten überlegen vor Marina Schenk (TSV Palling/9:35) und Sandra Einsiedler (SC Traunstein/9:42).

U20-Siegerin über 2450 Meter wurde Paula Schuhbeck (TSV Chieming Triathlon). In der U18-Klasse über dieselbe Distanz siegte Emma Schweier (TSV Chieming). Sehr gut angenommen wurden die Kinder- und Jugendläufe. Über jeweils 1700 Meter gewannen bei Jugend M15 Maxi Thaumiller (Sportgemeinschaft Schönau), bei Jugend W15 Luisa Pusch (WSV Königsee), bei Jugend M14 Felix Niemeyer (TuS Prien), bei Jugend M13 Bernhard Meeß (Sportgemeinschaft Schönau), bei Jugend W13 Sofia Koch (ASV Piding), bei Jugend M12 Linus Niemeyer (TuS Prien) und bei Jugend W12 Sophia Erben (SK Ramsau).

Die Ergebnisse der Kinderläufe

Bei den Kinderläufen gewannen über jeweils 950 Meter bei M11 Eyvind Schade (DJK Traunstein), bei W11 Magdalena Irlinger (Sportgemeinschaft Schönau), bei M10 Xaver Holzinger (SV Surberg), bei W10 Lucia Rath (TSV Chieming), bei M09 Almar Schade (DJK Traunstein), bei W09 Linna Schade (TV Traunstein), bei M08 Valentin Kerling (ASV Piding) und bei W08 Emma Wudy (SC Traunstein).mmü

Mehr zum Thema