Teilerfolg für Kolbermoors Herren

Boris Pranjkovic war mit seinen zwei Einzelerfolgen maßgeblich daran beteiligt, dass Kolbermoors Herren ein Unentschieden erreichten. Erlich

Kolbermoor – Mit dem 8:8-Unentschieden gegen die DJK SB Regensburg konnten die Verbandsoberliga-Tischtennisherren des SV DJK Kolbermoor zumindest einen Teilerfolg erzielen.

Das Gastgebersextett lag zwar nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 in Führung, musste aber nach Abschluss des ersten Einzeldurchgangs einen 4:6-Rückstand hinnehmen. Besonders schmerzte den Tabellenfünften, dass Manuel Buchner im hinteren Paarkreuz eine 2:1-Satzführung gegen Andreas Hauer nicht über die Bühne brachte und im Entscheidungssatz mit 13:15 in der Verlängerung den Kürzeren zog.

Nach 8:7-FührungDoppel verloren

Als im zweiten Einzeldurchgang – nachdem man bis zum 5:6 immer noch einem Rückstand nachlief – Boris Pranjkovic seinen Kontrahenten Christian Joch dessen Grenzen nach drei Sätzen aufgezeigt hatte und auch seine zwei Mitspieler Manuel Buchner sowie Berkay-Ahmet Önder für jeweils einen Zähler sorgten, lagen die Hausherren plötzlich mit 8:7 in Front. Dass es aber nicht zu zwei Punkten reichte, lag am Abschlussdoppel Fuchs/Pranjkovic, das gegen Regensburgs Spitzendoppel Joch/Juschka in vier Sätzen verlor.

Für Kolbermoor punkteten: Doppel: Fuchs/Pranjkovic, Buchner/Önder (je 1); Einzel: Pranjkovic (2), Kraus, Golemovic, Buchner, Önder (je 1). eg

Kommentare