Tagessiege für Bachl-Staudinger und Raubinger

Bischofswiesen – Der WSV Bischofswiesen war traditionsgemäß Ausrichter des Wasti-Hölzl-Gedächtnisrennens am Regionalzentrum Götschen, das im Rahmen des Sparkassen-Cups mit einem Riesenslalom für die Klassen U14 und U16 ausgefahren wurde.

Vor vielen Jahren ist der langjährige Vereinstrainer und Vater von Kathrin Hölzl, der Weltmeisterin im Riesenslalom von 2009, verstorben und ihm zum Gedenken wurde dieses Gedächtnisrennen nun bereits zum zwölften Mal mit einem besonderen Pokal als Preis für die Tagessieger durchgeführt. Allerdings waren insgesamt nur 64 Nachwuchssportlern auf der Weltcupstrecke am Start.

Die Mädchen der Klasse U14 machten bei diesem Riesenslalom den Auftakt. Laura Kretz vom TSV Tengling siegte hier knapp vor Mona Aumann vom ASV Oberwössen. Auf dem dritten Platz folgte mit Respektabstand Johanna Kittl vom TSV Siegsdorf. Die Ränge vier bis sechs belegten Julia Wimmer vom TSV Siegsdorf, Sabrina Althammer vom SC Ainring und Nina Scheifele vom SC Reichenberg. Bei den Buben der U14 gab es einen Bischofswieser Doppelsieg durch Christoph Fegg und Michael Moderegger. Platz drei belegte Maxi Schmidt vom TSV Siegsdorf, gefolgt von Fion Fuchs vom TSV Marquartstein. Die Ränge fünf und sechs gingen an Max Kaltenhäuser und Samuel Zapletal, beide vom WSV Königssee.

Den Tagessieg bei den Mädchen und somit auch den Sieg in der U16 holte sich erwartungsgemäß Leonie Bachl-Staudinger, die für den TV Schierling startet und die Christophorusschule besucht. Das Stockerl komplettierten Lilli Schrittenlochner vom TSV Marquartstein und Malena Kretz vom TSV Tengling. Die für den SC Aising-Pang fahrende Viola Thiry beendete das Rennen auf dem vierten Platz vor Emma Bargmann (SC Aising-Pang) und Blia Bönsch vom SC Schellenberg. Der Tagessieg bei den Buben der U16 ging an Quirin Raubinger vom WSV Reit im Winkl. Mit bester Laufzeit im zweiten Durchgang schob sich Joseph Mußner vom SC Haag noch auf Position zwei vor Till Hugenroth vom DAV Lauf. Die weitere Reihenfolge lautete: David Manhart vom TSV 1860 München vor Stefan Fuss vom TSV Regen und Ferris Fuchs vom TSV Marquartstein. wet

Kommentare