Die Tabellenführung auswärts erkämpft

Eine Klasse für sich: TVT-Ringer Zoltan Keri (rotes Trikot) bleibt auch nach dem 10. Kampftag ungeschlagen. wz

Diedorf – Als neuer Tabellenführer in der Landesliga Süd fuhren die TVT-Ringer aus Diedorf zurück, nachdem man das Tabellenschlusslicht TSV Diedorf deutlich mit 39:16 besiegt hatte.

Chefcoach Petar Stefanov musste zwei Gewichtsklassen leer laufen lassen und verzichtete auf die Siegringer Tobias Einsiedler, Plamen Petrov, Luca Zeiser und Alexej Patalaschko. Und auch Igor Dereszewski stand am Samstag nicht zur Verfügung. Dem Erfolg des TVT tat das aber keinen Abbruch, neben den beiden unbesetzten Gewichtsklassen konnten die Schwaben nur zwei Kämpfe für sich entscheiden, zehnmal verließen Traunsteiner Ringer die Matte als Sieger.

Da der bisherige Tabellenführer TSV Aichach bei der  WKG Willmering/Cham beim 40:16 kräftig unter die Räder kam, übernahm der TVT wieder die Tabellenspitze. „Die Mannschaft zeigt Woche für Woche eine gute Leistung und hat den Platz verdient. Jetzt gilt unsere ganze Konzentration dem nächsten Heimkampf gegen Willmering/Cham“, betonte Cheftrainer Stefanov.

Sieg und Niederlage standen für die Nachwuchsringer des TVT in der Grenzlandliga zu Buche. Beim AC Bad Reichenhall gewannen die Traunsteiner mit einem hohen 30:8.

Schwerer tat man sich beim letztjährigen Meister KG Vigaun/Abtenau und musste eine 9:28-Niederlage hinnehmen. wz

Kommentare