Den Tabellenführer bezwungen

Anian Kafflerzielte vier Tore zum Brannenburger Sieg.
+
Anian Kafflerzielte vier Tore zum Brannenburger Sieg.

München. – Nach den letzten beiden Pleiten musste die erste Herrenmannschaft des TSV Brannenburg in der Handball-Bezirksliga beim Tabellenführer HT München III antreten und schaffte eine Überraschung.

Aus einer konsequenten Abwehr heraus und mit einem bärenstarken Simon Bauch im Tor, konnten die Brannenburger bis zur 24. Minute mit dem Tabellenführer mithalten (9:9). Nach einer Zeitstrafe enteilte München III bis zum Halbzeitpfiff auf 12:9. Die Inntaler konnten bis zur 40. Minute wieder ausgleichen. Nach dem 16:16 durch Ronny Beier hatten die Brannenburger den Vorteil auf ihrer Seite. Die Inntaler legten vor, München versuchte nachzuziehen. Ab der 50. Minute hatten die Gastgeber dann dreimal hintereinander Pech mit dem Aluminium, Brannenburg konnte seine Chancen verwandeln und enteilte auf 25:20. Das letzte Tor erzielte Torhüter Bauch mit einem Wurf über das komplette Spielfeld zum 26:23 für Brannenburg. Beste Brannenburger Werfer waren Beier (7), Kaffl, Grandauer und Astner (je 4).

Keine großen Probleme hatte die erste Damenmannschaft beim SV Anzing. Nach einem 15:12 zur Pause zündeten die Brannenbur gerinnen den Turbo und siegten mit 31:19. Beste Werferinnen waren Vogt, Meier (je 7) und Brandmüller (6).

Die weibliche Jugend D und C sowie die männliche Jugend D siegten, die Damen II und die männliche Jugend B verloren. re

Kommentare