SVN-TT-Damen siegten 8:5

Spitzenspieler Christian Schneider holt fleißig Siegpunkte in Einzel- und Doppelspielen. Huber

Niederbergkirchen – Im ersten Punktspiel der Saison 2019/2020 in der Damen- Verbandsliga Südost im Bayerischen Tischtennisverband war bei der Mannschaft des Sportvereins Niederbergkirchen die Reservemannschaft des Drittbundesligisten DJK SB Landshut zu Gast.

In den 150 Minuten Spieldauer wurden 51 kampfbetonte Sätze ausgetragen, wobei in fünf Spielen jeweils ein Entscheidungssatz mit Verlängerung der Sieger ausgespielt werden musste. Für den Spielausgang von 8:5 für das Team aus Niederbergkirchen waren mitausschlagend die beiden Doppelsiege und somit eine 2:0-Führung. Mit jeweils zwei Einzelsiegen trug zum überraschenden Erfolg Melanie Hingerl bei, die alle drei Einzel siegreich beendete. Zwei Einzelsiege errang Christina Zenefels, während Lisa Holzhauser mit 16:14, 12:10 und 11:4 gegen Susanna Kellner-Jakobza gewann und damit den Endstand herstellte. Zum nächsten Spiel erwartet der SVN am Samstag, 12. Oktober, um 17.30 Uhr das Team des SV Ohu-Ahrain bei Landshut und trägt am Sonntag, 13. Oktober, um 14 Uhr das Spiel gegen den TV Feldkirchen II aus.

Die erste Herrenmannschaft erwartete zum Saisonauftakt in der Bezirks-Oberliga Oberbayern-Ost als Gast den SV Bruckmühl. 150 Minuten wurde dabei in den 44 Sätzen verbissen um jeden Punkt gekämpft, bis der Favorit SVN mit einem Satzverhältnis von 32:12 die Mannschaft des SV Bruckmühl mit 9:3 besiegt hatte. Die Siegpunkte für Niederbergkirchen errangen die Doppelpaarungen Schneider/Gössl und Hammer/ Mühlbauer sowie in den Einzeln Christian Schneider, Markus Zenefels und Sebastian Hammer (je zwei Siege) und einen Sieg erkämpfte sich Max Mühlbauer.

Kommentare