Niederlage für die Damen gegen Regensburg

SVN-Tischtennis-Damen begannen Punkterunde

Julia Kahler-Hubner errang am Spitzenpaarkreuz zwei Einzelsiege.  Foto  hus
+
Julia Kahler-Hubner errang am Spitzenpaarkreuz zwei Einzelsiege. Foto hus

Mit einer Niederlage und einem Sieg starteten die beiden Tischtennis-Damenmannschaften des Sportvereins Niederbergkirchen in ihre Ligen in die neue Punktspielsaison. Ohne Andrea Wandinger (Loher) und Simone Neuner bestritt die erste Mannschaft das Oberliga- Punktspiel bei der DJK SB in Regensburg und kehrte nach einem 150-minütigen hart umkämpften Match mit 43 gespielten spannenden Sätzen mit einer 3:8-Niederlage ins Tischtennisdorf nach Niederbergkirchen zurück.

Julia Hubner (Kahler) errang dabei zwei Siegpunkte in den Spielen gegen die gegnerische Nummer eins Sybille Bauer mit einem klaren Dreisatzsieg und gegen Petra Pintova am Spitzenpaarkreuz nach vier Sätzen. Den dritten Sieg erkämpfte sich Doris Pollner nach vier Sätzen gegen Gerti Dietrich. Im nächsten Auswärts-Punktspiel ist der Gegner der Meisterschaftsfavorit Langweid.

Die zweite Damenmannschaft des SV Niederbergkirchen musste beim TSV Neuötting II das Punktspiel der Oberbayernliga Ost bestreiten. Für die in Brasilien studierende Spitzenspielerin Christina Zenefels spielte der Neuzugang vom DJK Landshut II Christiane Guder, die zum 8:2-Sieg wie ihre Mitspielerinnen Lisa Mühlbauer und Chiara Höhler zwei Siege errang. Melanie Hingerl und das Doppel Guder/Höhler steuerten weitere Erfolge bei. hus

Kommentare