Svenja Greunke verlässt Wasserburg

+

Svenja Greunke verlässt die Bundesliga-Basketball-Damen des TSV Wasserburg und wechselt zu den Rhein-Main Baskets.

Dort spielte sie zunächst in der 2. und nach dem sofortigen Aufstieg ab 2009 bis 2015 in der 1. Bundesliga. 2013 wurde sie deutsche Vizemeisterin. Dann folgten drei Jahre für den BC Marburg, ein Jahr in Toulouse und zuletzt eine Saison für den mehrfachen deutschen Meister TSV Wasserburg. „Sicher hätte ich auch in anderen Mannschaften spielen können, aber das ist jetzt eine Herzensangelegenheit und einfach Heimat für mich“, sagt Greunke in einem Interview mit der „Offenbacher-Post“. Auf dem Bild ist Greunke im Trikot des TSV 1880 Wasserburg zu sehen. Hörndl

Kommentare