Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Aufstiegs-Relegation gegen die SG Schönau

SV Ostermünchen: Bezirksliga-Rückkehr nach fünf Jahren?

Ostermünchens Torhüter Hannes Schenk ist seit sechs Spielen ohne Gegentreffer.
+
Ostermünchens Torhüter Hannes Schenk ist seit sechs Spielen ohne Gegentreffer.
  • Thomas Neumeier
    VonThomas Neumeier
    schließen

Der SV Ostermünchen spielt um den Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga. Der Vizemeister der Kreisliga 1 trifft in der Relegation auf den Vizemeister der Kreisliga 2, die SG Schönau. Dabei kann der SVO auf eine starke Defensive bauen, die aber diesmal gefordert ist.

Ostermünchen – Ein echtes Endspiel hat der SV Ostermünchen bereits am Samstag erlebt – nun warten noch zwei weitere auf den Vizemeister der Fußball-Kreisliga 1. Es geht um den Aufstieg in die Bezirksliga Ost, wenn der SVO im Hinspiel am Dienstag um 19 Uhr und im Rückspiel am Samstag um 16 Uhr auf die SG Schönau, den Vizemeister der Kreisliga 2, trifft. Die erste Begegnung steigt in Ostermünchen, die Entscheidung fällt dann am Fuße des Watzmanns.

Zuletzt 2017 in der Bezirksliga

Nach dem 0:0-Remis gegen Raubling hat die Mannschaft von Trainer Harald Melnik, der damit seine Pause vom Trainerdasein erst nach dem Wochenende antreten kann, also eine weitere Gelegenheit, um nach fünf Jahren wieder auf Bezirksliga-Ebene zu kicken. Dies war zuletzt in der Saison 2016/17 der Fall, als den SVO das Schicksal des Abstiegs erwischte. Nun könnte Melnik den Verein wieder dorthin bringen, wo er ihn vor seinem neuerlichen Engagement auch schon trainiert hatte.

Seit sechs Spielen ohne Gegentor

Die Ostermünchner Stärke ist sicherlich die Defensive: Nur 19 Gegentore in 26 Spielen sprechen Bände, zudem musste Hannes Schenk seit sechs Spielen keinen Ball mehr aus dem Netz holen. Er und die SVO-Abwehr sind diesmal aber gefordert, schließlich weist die SG mit 75 Einschüssen eine bärenstarke Offensive auf. Die Tore der Schönauer sind dabei gut verteilt, denn Rade Kocic und Daniel Maier kommen auf je 13 Treffer, Sebastian Wessels war zwölf Mal erfolgreich und Stefan Weinbuch netzte elf Mal für die Truppe von Thomas Meißner, die aber auch hinten einen guten Eindruck hinterließ: Seit der Winterpause gab es in zehn Begegnungen nur sechs Gegentore.

Zwei Siege in den letzten Duellen

Die letzten Aufeinandertreffen gab es in der Bezirksliga in der Saison 2009/10. Damals behielt Ostermünchen daheim klar mit 4:0 und am Königssee knapp mit 1:0 die Oberhand.