Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


SV Kirchanschöringversucht Neustart

Paukenschlag beim Fußball-Fünftligisten SV Kirchanschöring: Der Bayernliga-Club und ein Großteil des Trainerteams gehen getrennte Wege.

Im Klartext heißt das: Neben Chefcoach Seppi Weiß verlassen auch Co-Trainer Markus Huber und Athletik coach Andi Stitzl (ehemaliger Biathlon-Bundestrainer) die Gelb-Schwarzen. Ein weiterer Athletiktrainer, Harry Singhartinger, hatte schon frühzeitig bekannt gegeben, aufzuhören. Torwarttrainer Thomas Zimmermann bleibt dem Verein hingegen weiterhin erhalten.

„Wir hatten in den letzten Wochen unterschiedliche Auffassungen“, nennt Thomas Dengel aus der SVK-Abteilungsleitung den Trennungsgrund. Deshalb wollten Weiß (schriftlicher Vertrag) und Stitzl (mündlich getroffene Vereinbarung) ihre Kontrakte für die neue Saison lösen. Diesem Wunsch seien die Verantwortlichen des SVK nachgekommen. „Bezüglich Co-Trainer Huber haben wir dann entschieden, den kompletten Reset-Knopf in Sachen Trainerteam zu drücken.“ Auch für den Reichenhaller bestand eine mündliche Vereinbarung für die Spielzeit 2021/22. Offen ist, wer die Nachfolge der bisherigen Coaches antreten wird. Seit der Ligenreform, die den SVK in der Saison 2012/13 in die Landesliga Südost unter Günter Heberle führte, waren nicht weniger als acht Coaches, teils als Duo, für das Team verantwortlich: Sepp Aschauer, Uli Habl, Patrick Mölzl (der etwa drei Jahre die Verantwortung trug und in die Bayernliga aufstieg), Dominik Hausner, Yunus Karayün, Michael Kostner und eben Weiß.cs

Kommentare