Südostbayerischer "Rydercup"auf dem Golfplatz in Pleiskirchen ausgetragen

Auf dem Golfplatz in Pleiskirchen haben sich 48 Senioren, jeweils 16 Spieler je Club, vom GC Schloss Guttenburg, GC Pleiskirchen und GC Rottal zum Finale getroffen.

Dieser nach dem berühmten interkontinentalen Mannschaftsturnier benannte Vergleichswettbewerb wird in leicht abgewandelter Form seit zwei Jahren von den Senior-Captains der genannten Clubs organisiert. Aus den teilnehmenden Teams treten je zwei Spieler im Lochspiel Vierer Aggregat mit Vorgabe an. In diesem Austragungsmodus gewannen die Spieler vom GC Pleiskirchen sieben Spiele, Rottal drei Spiele und Guttenburg zwei Spiele. Die jeweiligen Siegerflights erhielten eine Brotzeit von den Verlierern anschließend im Clubhaus spendiert. Die Siegerehrung nahm Toni Heldenberger als Gastgeber vom GC Pleiskirchen vor. Das Gesamtergebnis der 3 Turniere: Pleiskirchen 14 Siege, Guttenburg und Rottal haben jeweils 10 Spiele gewonnen. Nach Meinung der beteiligten Spieler sollte das Turnier auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden, da es allen Spaß gemacht hat. Die Senior-Kapitäne der am Ryder-Cup beteiligten Clubs von links: Anton Heldenberger, GC Pleiskirchen, Heinz Brandner, GC Guttenburg, und Dr. Hans-Günter Wöhrl, GC Rottal (Bild rechts). Foto re

Kommentare