Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


NICHTS VERLERNT

Straßenfahrer Emil Herzog mit Topplatzierung beim Mountainbiken

Emil Herzog wurde Sechster.
+
Emil Herzog wurde Sechster.

Normalerweise ist die Junioren-Radmannschaft Team Auto Eder ausschließlich auf Straßenrennen spezialisiert. Die Teamfahrer Emil Herzog und Daniel Schrag bewiesen bei der UCI MTB Junior Series im Ötztal allerdings, dass sie auch auf dem Mountainbike mehr als nur mithalten können.

Die UCI MTB Junior Series zählt zu den wichtigsten Mountainbike-Rennserien für Junioren im Weltradsport und ist in etwa mit dem Weltcup bei den Profis zu vergleichen.

Die Teilnahme an der 21,5 Kilometer langen Cross-Country-Prüfung stellte für die Teamfahrer Emil Herzog und Daniel Schrag von der Junioren-Radmannschaft Team Auto Edereine besondere Trainingsmaßnahme dar. Denn eigentlich sind die Fahrer die Team Auto Eder rein auf Straßenrennen spezialisiert und werden mit einem entsprechenden Rennkalender auf eine mögliche spätere Profikarriere beim Team Bora-hansgrohe vorbereitet. Zur Ausbildung der Fahrer gehört aber auch, gelegentlich in anderen Disziplinen anzutreten, um so Fähigkeiten wie beispielsweise die Fahrtechnik zu schulen.

Amtierende deutsche Mountainbike-Jugendmeister

Der amtierende deutsche Mountainbike-Jugendmeister Herzog zeigte vom Start weg, dass er nichts verlernt hat: Ganz hinten gestartet, machte er mehr als 100 Positionen gut und landete auf Platz sechs. Daniel Schrag wurde 56.

Nach dem Ausflug in den Mountainbike-Sport konzentrieren sich die Team Auto Eder Fahrer nun wieder auf die Straßensaison: Bereits am Sonntag wird die oberbayerische Equipe in voller Mannschaftsstärke mit allen acht Fahrern beim Kirschblütenrennen im österreichischen Wels an den Start gehen. (re)

Kommentare