Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Stockschiessen

In der Stocksporthalle des SV Unterneukirchen. fallen am Sonntag, 1. Juli, die Entscheidungen bezüglich Meisterschaft der Landesliga Süd-Nord im Mannschaftsspiel auf Sommerbahnen sowie des Aufstiegs in die Oberliga Süd.

Dabei sollte die DJK SG Ramsau nach der starken Vorrunde (25:3) mit bereits sieben Punkten Vorsprung nichts mehr anbrennen lassen. Landesliga Süd-Nord Vorrunde: 1. DJK SG Ramsau 25:3 Punkte; 2. ESC Rattenbach II 18:10; 3. SV Wacker Burghausen 18:10; 4. EC Wilhelmshöhe 16:12; 5. ESV Waldkraiburg 16:12; 6. TSV Gars am Inn 16:12; 7. ESV Wang 15:13; 8. DJK SV Niedertaufkirchen 14:14; 9. SV Oberbergkirchen II 14:14; 10. FC Egglham 14:14; 11. ESV Mitterskirchen 12:16; 12. ESV Mitterskirchen II 12:16; 13. SSC Kollbach 10:18; 14. TSV Massing 10:18; 15. EC Irging-Simbach III (nicht angetreten).

Bereits in der Vorrunde treffen bei der bayerischen Meisterschaft im Stocksport-Mannschaftsspiel der Jugend U16 am heutigen Samstag Titelverteidiger SG Windberg/Straßkirchen und Vize-Meister ESC Geisenhausen aufeinander. Bayerische Meisterschaft Mannschaftsspiel Jugend U16 Gruppe A Starterfeld: 1. ESC Geisenhausen, 2. SG Windberg/Straßkirchen, 3. SG Rathmannsdorf/Zaundorf, 4. SG Reicheneibach/Massing, 5. SG Schechen/Höslwang, 6. SC Eibsee Grainau, 7. EC Lampoding, 8. TSV Mamming, 9. EC Oberhausen.

Gruppe B: 1. TSV Mamming II, 2. EEC Gotteszell, 3. TV Nabburg, 4. SV DJK Wittibreut, 5. ESV Mitterskirchen, 6. FC Penzing, 7. EC Julbach, 8. EC Hauzenberg, 9. TSV Niederviehbach.

Knisternde Spannung ist am Sonntag, 1. Juli, ab 8 Uhr in der Lodronhalle des EC Lampoding garantiert. Beim zweiten Spieltag der Stocksport-Landesliga Süd-Süd liegen der Führende EC Eintracht Aufham und der Achtplatzierte EC Bad Feilnbach nur vier Punkte auseinander. Aufham führt nach der Vorrunde in Surheim mit 20:8 Punkten gleichauf mit dem starken Neuling EKC Westerham das 15er-Feld an. Zusammen mit Westerham sind ESG Lohholz Kolbermoor und EC Bad Feilnbach aufgestiegen, die mit 17:11 bzw. 16:12 auch noch vom Durchstieg träumen können. Allerdings stehen für die Auffahrt in der Oberliga Süd nur zwei Tickets zur Verfügung. Eines davon will unbedingt der Absteiger EC Perach lösen. Im Gegensatz zu Westerham, Kolbermoor und Bad Feilnbach konnte der vierte Aufsteiger EV Rosenheim gar nicht mithalten. Mit 2:26 Punkten wird der gleitende Abstieg in die zuständige Bezirksoberliga kaum mehr zu verhindern sein. Die mutmaßlichen drei weiteren Abstiegsplätze belegen vorerst SV Kay, TSV Babensham und TuS Engelsberg II. Arg in Bedrängnis ist auch der SC Aising Pang. Landesliga Süd-Süd Vorrunde: 1. EC Eintracht Aufham 20:8 Punkte; 2. EKC Westerham 20:8; 3. TSV Breitbrunn II 19:9; 4. EC Perach 18:10; 5. SV Ostermünchen 18:10; 6. ESV Gstadt 17:11; 7. ESG Lohholz Kolbermoor 17:11; 8. EC Bad Feilnbach 16:12; 9. TSV Ebersberg 15:13; 10. EC Surheim III 14:14; 11. SC Aising Pang 10:18; 12. Engelsberg II 9:19; 13. TSV Babensham 8:20; 14. Kay 7:21; 15. EV Rosenheim 2:26. kam

Kommentare